Das beste Ei der Welt – das Onsen Tamago

Seit langem spaltet sich die Menschheit an der Frage, wie das optimale Frühstücks-Ei zubereitet wird. Zwei Minuten, vier Minuten, Rührei, Omelette, Senfeier, Eggs Benedict… es gibt hunderte Rezepte zum perfekten Ei. Gourmets aus aller Welt und die Wissenschaft sind sich aber einig, das perfekte Ei ist das Onsen Ei.

(mehr …)

Originalrezept Eggnog im Moose Mug – Eine schöne Bescherung

Eine schöne Tradition mit unseren Nachbarn ist es in der Weihnachtszeit den Film „Eine schöne Bescherung“ zu sehen. In diesem Weihnachtsklassiker aus den 80 gern gibt es eine Szene mit Clark Griswold (Chevy Chase) und seinem Cousin Eddie (Randy Quaid) beim Eierpunsch, engl. Eggnog, mit ihren originellen Elch- Eierpunschgläsern. Hier übrigens die Szene. Zu diesem Film trinken wir dann Eggnog aus dem Original Griswold Moose Mug Set.

(mehr …)

Kulinarischer Foodwalk durch das Maurenviertel in Lissabon

An unserem ersten Tag in Lissabon bin ich durch Zufall auf die Internetseite www.tasteoflisboa.com gestoßen, auf der Kochkurse und Food-Touren angeboten werden. Wir haben uns spontan für die Downtown-Mouraria Food Tour entschieden und waren sehr begeistert. Die Tour startete zentral in der Innenstadt mit einer kleinen Gruppe von 7 Personen. Unsere Führerin Daniela Verela war einerseits sehr begeistert von Ihrer Heimatstadt Lissabon und noch mehr begeistert vom Essen. In einigen Situationen hatte sie fast Tränen in den Augen, als sie voller Emotionen von den Köstlichkeiten Ihres Heimatlandes erzählte. Also: die besten Voraussetzungen für eine tolle Tour.

(mehr …)

Fermentieren selbst gemacht – Kimchi die Spezialität aus Korea

Schon seit über 10.000 Jahren wird die Fermentation verwendet, um Lebensmittel haltbar zu machen. Die Fermentation als Zubereitungsmethode für Sauerkraut, Kimchi oder saure Gurken war fast in Vergessenheit geraten, entwickelt sich aber seit einigen Jahren wieder zum Trend. Zu Recht – schließlich ist roh fermentierte Gemüse nicht nur reich an Vitaminen, Enzymen und Probiotika. Fermentiertes Gemüse ist darüber hinaus leichter verdaulich, da die Milchsäurebakterien enthaltene Kohlenhydrate abgebaut und in Milchsäure umgewandelt haben.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: