Ingwer-Minze-Eistee – Erfrischendes für heiße Tage

Wir finden den Sommer in diesem Jahr super. Endlich mal wieder kann man abends draußen sitzen ohne Socken, Schuhe und Jacke. Natürlich ist diese Hitze auch anstrengend und bei knapp 30 Grad im Büro fällt einem das Denken auch ein bisschen schwer manchmal, aber im Moment freuen wir uns über jede Minute, in der wir die Wärme genießen können. Ein erfrischendes Getränk sollte dabei nicht fehlen und so habe ich unser geliebtes Wintergetränk in die kühle Variante getauscht. Im Winter haben wir literweise Ingwersirup gekocht und diesen immer mit heißem Wasser oder mit frischem Minztee aufgegossen. So war uns immer warm und wir sind auch ohne Erkältung durch die Winterzeit gekommen.

(mehr …)

Mini-Johannisbeer-Gugl – kleine, feine und leckere Törtchen

Rote Johannisbeeren – die einen lieben sie und die anderen verziehen die Schnute, wenn sie nur an die kleinen säuerlichen Beerchen denken. Ich bin da keine Ausnahme, denn pur finde ich sie wirklich viel, viel zu sauer und mag sie kaum essen. Aber was macht man mit einer großen Schüssel roter Johannisbeeren, die man von der Freundin in die Hand gedrückt bekommt, bevor diese übers Wochenende wegfährt? Richtig – Kuchen backen – oder in diesem Fall: kleine Gugl in denen die Beeren mitgebacken werden und damit lecker und süß sind.

(mehr …)

Sommerfreuden pur – cremiges Erdbeer-Kokos-Eis

Danach, Köstliches, Süßes | 8. Juli 2018 | By

Cremiges Erdbeereis – der pure Genuss an heißen Tagen… und weil ich Erdbeeren so mag, habe ich es in diesem Jahr mal selber gemacht. Allerdings habe ich statt Sahne eine Kombi aus Kokosmilch und Sahne verwendet, was dem Eis eine feine Kokosnote gibt.

(mehr …)

Death of Chocolate – saftige Schokoladen-Avocado-Brownies

Richtig gute Schoko-Brownies sind etwas Wunderbares und Ralf als bekennender Schokoholic mag sie natürlich sehr. Vor ein paar Jahren haben wir bei Freunden von uns auf Curacao einen Nachtisch gegessen, den Sunshine von Sol Food in Westpunt „Death of Chocolate“ nannte. Ein Schokoladentraum feinster Art. Auch, wenn ich von Ihr das Rezept bekommen habe – irgendwie schmeckt es in Deutschland anders … wahrscheinlich fehlt die karibische Sonne. Aber, man soll ja nie aufgeben und, wenn das Originalrezept nicht klappt, dann versuche ich gerne etwas völlig anderes. Was ich schon lange ausprobieren wollte, waren Brownies mit Avocado statt Butter. Ganz ehrlich – das werden meine zweiten Lieblingsbrownies, denn sie sind unglaublich lecker.

(mehr …)

Orientalische Schokoladenkekse – ein Traum aus 1001 Nacht

Aus dem Ofen, Danach, Köstliches, Süßes | 11. Dezember 2017 | By

An Schokolade können ja weder Ralf noch ich dran vorbeigehen – wobei in der Menge ich Ralf niemals einholen werde. Vor ihm ist keine gute Schokolade sicher und wenn ich nicht schnell genug bin, dann ist alles weg. Meist bin ich zu spät und bekomme den Satz zu hören: „es musste ja weg!“ 🙂 Zu Weihnachten müssen aber auch Schokoladenkekse im Haus sein und so habe ich mal ein Rezept für Schokoladenkekse entwickelt, was unseren Ansprüchen an Schokolade und Gewürzen und noch mehr Schokolade gerecht wird. Herausgekommen sind diese mürben Kekse, die natürlich auch ratz fatz weg waren… War klar, oder?

(mehr …)

Leckere Spekulatiuscreme oder Keks auf´s Brot

Vor 3 Jahren haben wir von Ralfs Schwester Vera, die ja in Kanada lebt, zu Weihnachten ein Glas Spekulatiuscreme geschenkt bekommen. So etwas, wie Nutella, nur aus Spekulatius. Das Glas war in wenigen Tagen leer, weil es so unglaublich lecker war. Nun sehen wir Vera dieses Jahr leider nicht zu Weihnachten, also müssen wir die Creme selber machen. Nach ein wenig Herumexperimentiererei haben wir ein Rezept erstellt, dass dem Original sehr nah kommt. Cremig, nicht zu süß und unverschämt lecker.

(mehr …)

Frisch aus dem Kühlschrank – fruchtige Blaubeer-Ombre-Torte oder let´s do the Picton thing

Danach, Köstliches, Süßes | 11. August 2017 | By

Zur Taufe von unserer Nichte Sofia waren wir vor ein paar Jahren in Kanada; genauer in Kingston in Ontario, wo Ralfs Schwester Vera mit ihrer Familie lebt. Die Zeit vor und nach der Taufe haben wir natürlich genutzt, um uns die Gegend auch etwas anzuschauen. An einem besonders schönen Tag meinte Vera spontan „Let´s do the Picton thing“ – ich hätte ja zu gerne unsere perplexen Gesichter gesehen, da wir aber mal gerade überhaupt nicht verstanden, wo von sie redete. Sie lachte nur und fuhr uns ins Prince Edward County nach Picton, um mit uns Blaubeeren zu pflücken.

(mehr …)

Sommer im Glas – selbstgemachter Rosenzucker

Letztes Jahr haben wir von Ralfs Eltern aus dem großartigen Rosengarten, den die beiden haben, selbstgemachtes Rosengelee bekommen. So köstlich, dass wir nur wenige Frühstücke gebraucht haben, bis es weggefuttert war. In diesem Jahr habe ich von einer Freundin einen Tipp bekommen, dass man auch Rosenzucker machen kann. Ich habe es mit den tollen Rosen von Ralfs Eltern ausprobiert und wir sind begeistert – es riecht und schmeckt toll und ist ein wunderbares Topping für feine Speisen.

(mehr …)

Lieblingsrezept – Luftige Zitronen-Quark-Sahne-Torte

Über Ostern  haben wir beschlossen, eine neue Themenreihe ins Leben zu rufen – das Lieblingsrezept. Jeder hat mindestens eines davon und bei Gesprächen darüber leuchten bei den meisten Menschen die Augen vor Freude. Jetzt haben wir schon ein paar Mal in Artikeln erzählt, was wir so mögen und deshalb geben wir heute mal weiter an unsere liebe Freundin und Nachbarin Katja. Sie hat vor ein paar Tagen eines ihrer Lieblingsrezepte  – eine luftige Zitronen-Quark-Sahne-Torte – gemacht und wir durften mitessen.

(mehr …)

Luftige Rübli-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting

Einer der Lieblingskuchen von Ralf ist Rübli- bzw. Karottenkuchen – der schlägt manchmal sogar eine Schokoladentorte. Das richtige Rezept zu finden, ist jedoch nicht so einfach, denn entweder wird der Kuchen zu fest oder zu bröselig. Inzwischen haben wir diverse Versuche hinter uns und haben für uns ein Rezept zusammengestellt, was wir sehr gerne mögen – mit viel Mandeln und ohne Mehl, also auch glutenfrei. Netterweise geht der Teig auch als Cupcake, was ich irgendwie viel lieber mag, denn für 2 ist ein Kuchen ja doch viel zu groß und Cupcakes kann man echt besser mitnehmen oder verschenken.

(mehr …)

Saftige kleine Zitronen-Mascarpone-Gugl

Was tun mit 10 reifen und saftigen Bio-Zitronen … ?? Ok, die einen machen machen Limonade daraus, andere fragen nach Tequila, aber mir stand eher der Sinn nach kleinen Zitronenküchlein und so habe ich den Kühlschrank durchforstet, was ich da noch hineingeben kann. Mascarpone war doch da und schwups gab es diese saftigen kleinen Mini-Gugl.

(mehr …)

Leckerer Mandarinen-Mango-Ingwer-Smoothie

Sonntags gehen wir ja immer auf den Fischmarkt und glücklicherweise gibt es dort Früchte in Hülle und Fülle – meist alle sehr reif und müssen sofort verarbeitet werden. Deshalb machen wir meistens einen großen Smoothie mit dem „Catch of the day“ – heute: Mandarinen-Mango-Ingwer-Smoothie mit Banane, Kurkuma, Möhrensaft, Haselnussöl, Passionsfrucht und Vanille.

(mehr …)