Ganz schön schwäbisch – Maultaschen in Rinderbrühe

Köstliches, Mittendrin, Vorweg, Wissen | 19. Februar 2017 | By

Um die Maultaschen – oder wie der Schwabe sagt – Mauldäschle, ranken sich ja viele Geschichten, Mythen und Legenden. Eine der glaubwürdigsten (und typisch schwäbischen) ist die Geschichte aus dem Kloster Maulbronn. Die darin lebenden Mönche wollten angeblich in der Fastenzeit nicht auf ihr Fleisch verzichten und steckten dies in die Füllung – schön versteckt zwischen Petersilie und Spinat. Das führte im Volksmund zum Spitznamen „Herrgottsbscheißerle“. Andere Geschichten erzählen die Geschichte von protestantischen Flüchtlingen aus Italien, den Waldensern, die die Maultaschen herstellten um in der Fastenzeit keine Probleme mit der Kirche zu bekommen. Da Spinat in der Nudelfüllung ist, könnte auch hier ein bisschen Wahrheit drin stecken.

(mehr …)

Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse

Nach der ganzen Schlemmerei der letzten Tage und Wochen ist auch bei uns etwas Ruhe eingekehrt – sogar in der Küche, die wir während der Feiertag sehr viel genutzt haben. Und so gibt es in der ersten Woche des Jahres etwas leichtere Küche. Gestartet sind wir im neuen Jahr mit einem Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse.

(mehr …)

Originalrezept Eggnog im Moose Mug – Eine schöne Bescherung

Eine schöne Tradition mit unseren Nachbarn ist es in der Weihnachtszeit den Film „Eine schöne Bescherung“ zu sehen. In diesem Weihnachtsklassiker aus den 80 gern gibt es eine Szene mit Clark Griswold (Chevy Chase) und seinem Cousin Eddie (Randy Quaid) beim Eierpunsch, engl. Eggnog, mit ihren originellen Elch- Eierpunschgläsern. Hier übrigens die Szene. Zu diesem Film trinken wir dann Eggnog aus dem Original Griswold Moose Mug Set.

(mehr …)

„Feige Ziege“ – feine Feigen-Ziegenkäse-Tarte

Letztens haben wir eine kleine private Weinprobe mit Freunden gemacht. Das bedeutet bei uns – einer von uns bringt den Wein mit und der Rest kocht. Um es vorweg zu nehmen, es war ein Fest. Es gab Unmengen von Köstlichkeiten, wie frisches Maisbrot, San Daniele Schinken, Burrata, reife italienische Tomaten, bestes Olivenöl, köstlichen Wein … und eine Feigen-Ziegenkäse-Tarte.

(mehr …)

Gefüllte Zucchiniblüten – eine köstliche Vorspeise im Herbst

Aus dem Ofen, Köstliches, Vorweg | 2. Oktober 2016 | By

Als wir vor ein paar Jahren in der Toskana waren, habe ich es endlich einmal geschafft, Zucchiniblüten zu kaufen. Ja, und dann stand ich in unserem Appartement und war mit den leuchtenden Blüten völlig überfordert. Glücklicherweise gibt es ja das liebe Internet und so machte ich mich auf die Suche, wie man mit den zarten Pflänzlein umgeht.

(mehr …)

Gado-Gado (Kacang me Santok) – Gemüse mit Erdnuss-Sauce

Köstliches, Mittendrin, Vorweg | 27. April 2016 | By

Bald ist es wieder soweit – es geht endlich in Urlaub. Weil es beim letzten Mal so toll war und wir noch nicht alles gesehen haben, fahren wir noch mal nach Bali. Für mich persönlich ist eine der besten Sachen am Urlaub ja die Vorfreude (also außer dem Urlaub natürlich selber) und so habe ich mich in den letzten Tagen viel mit Hotels, Restaurants, Tauchpaketen und natürlich den Erinnerungen des letzten Urlaubs beschäftigt. Das machte dann Lust auf balinesisches Essen und dabei habe ich festgestellt, dass ein paar der Rezepte vom tollen Kochkurs in Ubud noch gar nicht auf dem Blog sind. Das wird hiermit geändert und es gibt eines der Nationalgerichte – Gado Gado. Das ist nicht anderes als Gemüsesalat mit Erdnuss-Sauce. Gibt es in Indonesien an fast jeder Ecke, immer etwas anders, immer lecker. Leider sieht es nicht ganz so schön aus, wie die sonst fein angerichtete balinesische Küche, aber hier kommt es mal nur auf den Geschmack an.

(mehr …)

Quiche mit grünem Spargel

Bald kommt sie wieder, die Spargelzeit. Aber schon jetzt bekommt man die ersten grünen und weißen Stangen auf den Märkten angeboten. Da ich es (wie in jedem Jahr) nicht erwarten kann, habe ich am letzten Wochenende schon mal eine Spargel-Quiche gemacht.

(mehr …)

Schinken und Ziegenkäse Couronne à la Paul Hollywood

Letztes Jahr zu Weihnachten habe ich von meinem „Secret Santa“ (Wichteln in England) das Buch „British Baking“ von Paul Hollywood geschenkt bekommen. Ich hatte eigentlich zuerst 300 Seiten Rezepte von Toastbrot erwartet…, aber in der Zwischenzeit weiß ich, dass Paul Hollywood in einer Vielzahl von englischen Koch- und Backshows mitgewirkt hat und in England ähnlich berühmt ist wie Jamie Oliver.

(mehr …)

Bacon Jam

Speckmarmelade? WAS? … Gibt´s nicht …!! … ?? Oh wohl! Und wie! Da wir ja sehr gerne selbstgemachte Burger essen, habe ich mich letztens mal damit beschäftigt, was man denn noch so auf einen Burger packen kann und bin auf Rezepte zum Thema Bacon Jam gestoßen, was in den USA wohl „völlig normal“ ist. Beim Lesen der Zutaten war es nicht zu vermeiden, dass ich schon wieder Hunger bekam. Leider – so kurz vor Weihnachten – war das Essen ja schon durchgeplant, aber als Geschenk aus der Küche schafft das Rezept es auf jeden Fall noch.

(mehr …)

Rotkohlsuppe – ein kleiner Wintertraum

Köstliches, Mittendrin, Vorweg | 9. Dezember 2015 | By

Auch, wenn der Winter doch noch etwas auf sich warten lässt, so kann man doch all die guten Wintergerichte nicht einfach links liegen lassen. Abwandeln kann man sie. Rotkohl klassisch … ja, gut… schon öfters mal gemacht. Aber man kann aus diesem Gewächs auch etwas anderes zaubern. Na, und so gab es vor ein paar Tagen eine deftige Rotkohlsuppe.

(mehr …)

Kleine Happen mit Lachstatar

Köstliches, Vorweg | 5. Dezember 2015 | By

Letztes Wochenende waren Ralf und ich bei einem wunderbaren Fotokurs (Blende2 in Hamburg) zum Thema Foodfotografie (darüber aber mehr in einem gesonderten Artikel). Wir haben dort nicht nur wieder viel von Jürgen gelernt, sondern sind auch von Antje köstlich bekocht worden. Und so hieß es nach der Theorie: erst fotografieren, dann futtern. Begonnen haben wir mit diesen entzückenden kleinen Leckerchen.

(mehr …)

Der Herbst ist da – Kürbistarte mit Ziegenkäse

Kürbissuppe im Herbst ist ja inzwischen schon fast normal geworden. Nicht, dass ich sie nicht liebe und gefühlte 20 völlig unterschiedliche Rezepte habe bzw. mache, aber irgendwann kommt bei mir immer der Wunsch hoch, mal etwas Neues auszuprobieren. Da wir gerade von einem Ziegenhof Ziegenfrischkäse gekauft hatten, lag es auf der Hand, dass der in Kontakt mit dem Kürbis kommen würde.

(mehr …)