Pulled Pork aus dem Ofen – zart und saftig auch ohne Smoker

Im Zuge der ganzen Streetfood-Veranstaltungen haben wir auch unsere Liebe zu Pulled Pork entdeckt. Ab und zu gibt es hier auf dem Spielbudenplatz einen kanadischen Truck, der das weltallerbeste Pulled Pork hat. Leider haben wir „nur“ einen kleinen Balkon und da ist kein Platz für einen großen Smoker und viel Rauch. So haben wir uns vor einiger Zeit mit dem Thema beschäftigt, wie man Pulled Pork genau so saftig und genau so lecker bekommt – und siehe da: es geht! Im Ofen. Ganz ohne Qualm. Also haben wir das natürlich sofort ausprobiert und waren völlig begeistert (unser Besuch glücklicherweise auch).

(mehr …)

Eat, Drink, Love – Das Bizzo One am Hamburger Rathausmarkt

Bei unserem letzten Shopping Trip waren wir in der Hamburger Innenstadt und haben nach erfolgreichem Shoppen einen leckeren Zwischenstopp im Bizzo One – übrigens einer Wortkombination aus Bistro und Pizza – eingelegt. Vom Außenbereich des Bistros in den Arkaden der Schlemmermarkt-Passage hat man einen tollen Blick auf das Rathaus. Leider hatten wir mit dem Wetter etwas Pech und haben uns lieber in den Innenbereich gesetzt, wo wir uns dann durch die komplette Karte futtern durften.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein modernes Pizza-Bistro, aber ein genauerer Blick hinter die Kulissen lohnt sich auf alle Fälle.

(mehr …)

Mexiko für Zuhause – mexikanische Tortillas und Guacamole von SOLPURO im Test

Im Herbst des letzten Jahres waren wir zur Popup Taqueria der MEXIKO STR eingeladen, was uns sehr gut gefallen hat. Inzwischen hat die MEXIKO STR ein eigenes Restaurant hier auf St. Pauli, wo wir natürlich schon mehrfach essen waren. Jetzt hat uns die Marketing-Agentur, die das Event damals organisiert hat ein SOLPUROTestpaket zugeschickt mit Avocadocreme, Guacamole und Mais-Tortillas. Das haben wir gestern ausprobiert und waren wirklich begeistert.

(mehr …)

Ganz schön schwäbisch – Maultaschen in Rinderbrühe

Köstliches, Mittendrin, Vorweg, Wissen | 19. Februar 2017 | By

Um die Maultaschen – oder wie der Schwabe sagt – Mauldäschle, ranken sich ja viele Geschichten, Mythen und Legenden. Eine der glaubwürdigsten (und typisch schwäbischen) ist die Geschichte aus dem Kloster Maulbronn. Die darin lebenden Mönche wollten angeblich in der Fastenzeit nicht auf ihr Fleisch verzichten und steckten dies in die Füllung – schön versteckt zwischen Petersilie und Spinat. Das führte im Volksmund zum Spitznamen „Herrgottsbscheißerle“. Andere Geschichten erzählen die Geschichte von protestantischen Flüchtlingen aus Italien, den Waldensern, die die Maultaschen herstellten um in der Fastenzeit keine Probleme mit der Kirche zu bekommen. Da Spinat in der Nudelfüllung ist, könnte auch hier ein bisschen Wahrheit drin stecken.

(mehr …)

Das beste Ei der Welt – das Onsen Tamago

Seit langem spaltet sich die Menschheit an der Frage, wie das optimale Frühstücks-Ei zubereitet wird. Zwei Minuten, vier Minuten, Rührei, Omelette, Senfeier, Eggs Benedict… es gibt hunderte Rezepte zum perfekten Ei. Gourmets aus aller Welt und die Wissenschaft sind sich aber einig, das perfekte Ei ist das Onsen Ei.

(mehr …)

Das allerbeste Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat

Es gibt so Gerichte, da ist irgendwie fast jeder völlig begeistert von. Nach meiner Erfahrung gehört dazu, neben Spaghetti Bolognese, Pizza und Roulade, natürlich auch das weltberühmte Wiener Schnitzel. Und wenn wir mal ehrlich sind – es ist wirklich verflixt schwer ein richtig gutes Wiener Schnitzel zu finden… ein echtes, nicht ein Schnitzel Wiener Art. Eines, was butterzart ist und trotzdem saftig und bei dem die Panade schmeckt und beim Braten Blasen wirft und sich vom Fleisch abhebt, ohne zu reißen – hach seufz …

(mehr …)

Pizza vom Pizzastein – endlich Steinofenpizza wie beim Italiener

Jeder, der schon einmal eine Pizza auf dem Backblech gebacken hat, weiß, dass es kaum möglich, ist einen knusprigen Teig hinzubekommen. Da sich zwischen Pizzaboden und dem Backblech Feuchtigkeit staut, ist der Boden hell, labbrig und eher feucht.

Daher war ich sofort begeistert, als bei einem Teamteffen unsere damalige Abteilungsleiterin Pizza auf dem Pizzastein gebacken hat. Das war die erste hausgemachte Pizza, die wie beim Italiener schmeckte. Am nächsten Tag bestellte ich mir direkt einen Pizzastein im Internet und konnte in der Zwischenzeit auch unsere Gäste mit einer tollen Steinofenpizza begeistern.

(mehr …)

Hilfe, meine Freundin ist tolerant … bis auf Laktose!

Wunderbar –  ein Brunch mit Freunden im Garten. Grund genug für mich als Gastgeberin mit Herz, selbst Riesennaschmaus und Köchin mal auf die Suche nach Produkten für dieses „Nadelöhr“ zu machen, denn ich möchte, dass auch sie nach Herzenslust schlemmen und genießen kann. „Du kannst zugreifen und musst dir heute mal keine Gedanken machen oder zusätzlich was einnehmen, damit du alles essen kannst“. Dieser entspannende Satz wird mir zukünftig sehr gern von Lippen gehen. Das macht den Brunch traumhaft schön und ich muss lachen, denn meine Freundin schüttelt wie immer „ihre Milch“ für den Kaffee.

(mehr …)

Vogelhaus mit Web-Cam Teil 2: Die ersten Blaumeisen sind geschlüpft

Nachdem wir bereits in einem früheren Artikel beschrieben haben, wie man eine Web-Cam in ein Vogelhaus einbauen kann, gibt es heute die ersten Bilder der geschlüpften Blaumeisen zu sehen. Vor dem Urlaub konnten wir ja nur die brütenden Eltern sehen, aber jetzt sind sieben kleine Blaumeisen da.

(mehr …)

Malz aus Getreidesprossen

Ausprobiert, Nützliches, Wissen | 19. Oktober 2015 | By

Mit ihrem Gehalt an biologischen Wirkstoffen übertreffen Sprossen die ursprünglichen Samenkörner. Viele Vitamine und Enzyme werden erst während des Keimvorgangs gebildet. Gemäß Studien der University of Minnesota sind nach einer dreitägiger Keimdauer eine erhebliche Vitaminzunahme in Weizensprossen festzustellen:

– Vitamin E: 300%

– Vitamin C: 600%

– B-Vitamine: zwischen 20% und 1200%

Sprossen sind also wahre Kraftpakete mit einer Fülle an Vitalstoffen, die später nie wieder in so hoher Konzentration in der Pflanze zu finden sein werden.

(mehr …)

Matcha Latte – Der schaumige Wachmacher

Matcha Latte ist in Japan so weit verbreitet wie hierzulande Cappuccino. Die Kombination mit Milch ist eine echte Alternative zum populären Latte Macchiato.

Matcha Tee enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.

Der für Matcha vorgesehene Grüntee wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein extrem delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und nach Entfernung aller groben Blattgefäße in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.

(mehr …)

Einfaches ist oft das Beste – heute: Vanilleeis

Danach, Köstliches, Nützliches, Süßes, Wissen | 30. September 2015 | By

Vanille – die Königin der Gewürze. Wem wird allein bei dem Gedanken an Vanille nicht warm ums Herz. Da bekommt man doch Erinnerungen an die Kindheit, Kaminfeuer, Gemütlichkeit, Wohlbefinden etc..  Hach ja, und wir haben ziemlich viele dieser tollen Schote im Frühjahr aus Bali mitgebracht. Da die nicht schlecht werden sollen, machen wir regelmäßig wunderbare Speisen damit.

Nachdem ich ja letztens schon die ersten Erfahrungen mit der Eismaschine meiner Freundin Katja hatte, wollte ich dann och mal ausprobieren, wie selbstgemachtes Vanille-Eis schmeckt. Das Ergebnis … göttlich… und außer Vanille, Sahne, Milch Eier und Zucker war da nur noch viiiiel Liebe und Zeit drin.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: