Ganz schön schwäbisch – Maultaschen in Rinderbrühe

Köstliches, Mittendrin, Vorweg, Wissen | 19. Februar 2017 | By

Um die Maultaschen – oder wie der Schwabe sagt – Mauldäschle, ranken sich ja viele Geschichten, Mythen und Legenden. Eine der glaubwürdigsten (und typisch schwäbischen) ist die Geschichte aus dem Kloster Maulbronn. Die darin lebenden Mönche wollten angeblich in der Fastenzeit nicht auf ihr Fleisch verzichten und steckten dies in die Füllung – schön versteckt zwischen Petersilie und Spinat. Das führte im Volksmund zum Spitznamen „Herrgottsbscheißerle“. Andere Geschichten erzählen die Geschichte von protestantischen Flüchtlingen aus Italien, den Waldensern, die die Maultaschen herstellten um in der Fastenzeit keine Probleme mit der Kirche zu bekommen. Da Spinat in der Nudelfüllung ist, könnte auch hier ein bisschen Wahrheit drin stecken.

(mehr …)

Herzhafter britischer Hühnchen-Lauch-Pie

Inspiriert durch Paul Hollywood´s „Britisch Baking“ Buch, aus dem ich bereits den Ziegenkäse, Schinken Couronne vorgestellt habe, haben wir uns kürzlich an einen typisch britischen Pie gewagt.

Als Pie werden im englischsprachigen Raum alle Gerichte bezeichnet, bei denen eine Mischung aus Zutaten unter einer Teigdecke geschmort oder gebacken werden. Von einem in Australien weit verbreiteten Meat Pie, bis hin zu einem Apfelkuchen, kann sich also allerhand Köstliches hinter einem Pie verbergen.

(mehr …)

Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse

Nach der ganzen Schlemmerei der letzten Tage und Wochen ist auch bei uns etwas Ruhe eingekehrt – sogar in der Küche, die wir während der Feiertag sehr viel genutzt haben. Und so gibt es in der ersten Woche des Jahres etwas leichtere Küche. Gestartet sind wir im neuen Jahr mit einem Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse.

(mehr …)

Spinat küsst Pastinake – Spinatsuppe mit Wasabi und Pastinakensuppe mit Wermut

Flüssiges, Köstliches, Mittendrin | 6. Dezember 2016 | By

Jetzt haben wir am Wochenende so viel gebacken, dass wir erst mal was herzhaftes essen mussten, weil wir süße Sachen nicht mehr riechen oder essen konnten. Da es ja auch derzeit draußen etwas kühler ist, da kommt ein heißes Süppchen gerade recht. Aber wieso nur eins? Wir finden, dass es auch mal mehrere Geschmäcker sein können, die man miteinander kombinieren kann und haben angefangen, in der Küche zu experimentieren. Herausgekommen ist eine Spinatsuppe mit einer Prise Schärfe und eine cremig-süßliche Pastinakensuppe mit Wermut.

(mehr …)

Der Trump-Burger – ein nicht ernst gemeinter Wahlrückblick

Im Rahmen der ganzen Wahlberichterstattung der letzten Wochen habe ich eine Sache gesehen, die ich wirklich lustig fand. So ernst, wie die Amerikaner ihren Wahlkampf durchgeführt haben, war das doch ein erfreuliches Highlight. Sie haben nämlich Burger aus ihren Kandidaten gemacht. Ok, den Clinton-Burger habe ich mir nach dem Ergebnis gespart; Donald Trump ist sowieso mit seiner Frisur und seinen  Ansichten bzgl. Mexiko viel besser geeignet. Ich präsentiere:

Der Trump-Burger!

(mehr …)

„Feige Ziege“ – feine Feigen-Ziegenkäse-Tarte

Letztens haben wir eine kleine private Weinprobe mit Freunden gemacht. Das bedeutet bei uns – einer von uns bringt den Wein mit und der Rest kocht. Um es vorweg zu nehmen, es war ein Fest. Es gab Unmengen von Köstlichkeiten, wie frisches Maisbrot, San Daniele Schinken, Burrata, reife italienische Tomaten, bestes Olivenöl, köstlichen Wein … und eine Feigen-Ziegenkäse-Tarte.

(mehr …)

Spaghetti mit Kürbissauce – das Ende eines tollen Herbsttages

Köstliches, Mittendrin | 24. Oktober 2016 | By

Was gibt es Schöneres, als einen Topf Pasta mit heißer Sauce nach einem kalten Herbsttag? Ich finde das toll. Wenn einem dann noch richtig fies kalt ist, dann muss es auch noch schnell gehen. In solchen Momenten bin ich immer froh, solche Rezepte zu haben.

(mehr …)

New Orleans Kürbis Shrimp Suppe – wie sie Bubba geschmeckt hätte

Ein Geschäftstermin führte mich kürzlich eine Woche nach New Orleans und ließ mich die vielfältige Küche des amerikanischen Südens genießen. Basis der Küche sind insbesondere Seefood-Gerichte. Louisiana Austern, Blaue Krabben, Hummer, Alligator und natürlich wilde amerikanische Shrimp werden in vielen Restaurants am Big Easy serviert.

(mehr …)

Gefüllter herbstlicher Ofen-Kürbis mit orientalischen Gewürzen

Herbstzeit ist auch Kürbiszeit. Die ersten der runden Köstlichkeiten sind schon auf dem Markt und in den Supermärkten zu sehen. Jetzt haben wir ja schon einige Rezepte mit Kürbis auf dem Blog (z. B. Leckere Kürbisschnitze und eine Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse), aber uns fallen immer noch mehr köstliche Rezepte ein. Diesmal haben wir einen gefüllten Kürbis ausprobiert. Der war soooo lecker.

(mehr …)

100 Foodblogger haben wir gefragt – #VierJahreszeiten – 100 Lieblingsgerichte …

… und eines der Gerichte stammt von uns!

Vor ein paar Monaten sind wir gefragt worden, ob wir unser Lieblingsrezept in einem Kochbuch veröffentlichen möchten und so langsam werden wir richtig zappelig, denn nächste Woche ist es so weit – am 15. Oktober erscheint das Buch „100 Foodblogger haben wir gefragt – #VierJahreszeiten – 100 Lieblingsgerichte“ vom Ars Vivendi Verlag.

Als die Nachricht kam, dass unser Rezept dabei ist, lagen Ralf und ich gerade in der tropischen Sonne und genossen unseren Urlaub. Die Ruhe war binnen Sekundenbruchteile vorbei und wir hüpften fröhlich im Pool umher.

Der Verlag suchte 100 verschiedene Rezepte von 100 Foodbloggern – aufgeteilt nach den Jahreszeiten. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt und so war die Auswahl, welches Rezept wir denn für unsere Bewerbung nehmen sollen, etwas schwierig. Welches Rezept es nun sein wird? Lasst Euch überraschen.

Ab dem 15. Oktober ist das Buch erhältlich und hier oder  hier könnt Ihr es bereits vorbestellen.

(mehr …)

Leckerer Zwiebelkuchen und spritziger Federweißer – so muss der Herbst sein

Aus dem Ofen, Köstliches, Mittendrin | 30. September 2016 | By

Ok, auch, wenn die Sonne und die Temperaturen der letzten Tage es draußen gerade nicht vermuten lassen – es ist Herbst. Ja, wirklich und die derzeitigen Früchte und Gemüse auf dem Markt lassen mich innerlich kopfschütteln, weil es alles nicht so wirklich zu 26 Grad Außentemperatur vom letzten Wochenende passt. Aber egal, gutes Essen schmeckt ja eigentlich immer toll und nachdem wir im letzten Jahr bei fast 40 Grad im Schatten Rehfilet mit selbstgemachten Spätzle hatten, sind wir da auch völlig abgehärtet.

(mehr …)

Cannelloni mit Ricotta-Spinat-Füllung auf Tomatensauce – Mamma Mia sind die lecker

Aus dem Ofen, Köstliches, Mittendrin | 22. September 2016 | By

Wer schon mal in Köln war und auf die Restaurants geachtet hat, dem ist sicher auch aufgefallen, dass es in Köln sehr, sehr viele italinische Restaurants gibt – von der Pizzeria, über die Osteria bis zum Ristaurante. Ok, jetzt gibt es auch – historisch bedingt – ziemlich viele Intaliener in Köln und so ist diese Fülle schnell zu erklären. In fast jeder Straße gibt es gefühlt mindestens ein Restaurant, was mit Küche „wie bei Mamma“ wirbt. Bei dieser Konkurrenz ist eine sehr hohe Qualität und eine Spezialisierung auf eine bestimmte regionale Küche vorprogrammiert. So kann man mehrere Abende hintereinander „zum Italianer“ gehen und sehr abwechslungsreich essen.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: