Pulled Pork aus dem Ofen – zart und saftig auch ohne Smoker

Im Zuge der ganzen Streetfood-Veranstaltungen haben wir auch unsere Liebe zu Pulled Pork entdeckt. Ab und zu gibt es hier auf dem Spielbudenplatz einen kanadischen Truck, der das weltallerbeste Pulled Pork hat. Leider haben wir „nur“ einen kleinen Balkon und da ist kein Platz für einen großen Smoker und viel Rauch. So haben wir uns vor einiger Zeit mit dem Thema beschäftigt, wie man Pulled Pork genau so saftig und genau so lecker bekommt – und siehe da: es geht! Im Ofen. Ganz ohne Qualm. Also haben wir das natürlich sofort ausprobiert und waren völlig begeistert (unser Besuch glücklicherweise auch).

(mehr …)

Sommerliches Abendessen – gefüllte Zucchini mit Tomatensauce

Überall gibt es sie jetzt – frische und reife Zucchini. Es gibt sie in länglich oder rund, in grün oder gelb und nur jetzt schmecken sie so, wie sie sollten. Letzten Sonntag waren wir mal wieder auf dem Fischmarkt und haben bei einem unserer Lieblingsstände runde Zucchini, gelbe und leicht süßliche Tomaten und frische Kräuter mitgenommen. Diesen Kräuterstand lieben wir besonders, da es dort unglaublich gute Kräutertöpfe gibt – Kräuter, die wirklich schmecken und nicht sofort zuhause im Topf kapitulieren.

(mehr …)

Sommer im Glas – selbstgemachter Rosenzucker

Letztes Jahr haben wir von Ralfs Eltern aus dem großartigen Rosengarten, den die beiden haben, selbstgemachtes Rosengelee bekommen. So köstlich, dass wir nur wenige Frühstücke gebraucht haben, bis es weggefuttert war. In diesem Jahr habe ich von einer Freundin einen Tipp bekommen, dass man auch Rosenzucker machen kann. Ich habe es mit den tollen Rosen von Ralfs Eltern ausprobiert und wir sind begeistert – es riecht und schmeckt toll und ist ein wunderbares Topping für feine Speisen.

(mehr …)

Frühstück mal anders – das Ei in der Cloud

Microsoft bringt Office in die Cloud, Apple seine Daten und wir bringen das Ei in die Cloud. Das fluffige Eierwölkchen lässt sich schnell und einfach zubereiten und sieht einfach himmlisch aus.

Der kleine Mehraufwand gegenüber einem normalen Rührei lohnt sich optisch, aber auch geschmacklich bekommt das Ei durch den Parmesan noch eine tolle Würze.

(mehr …)

Das perfekte Baguette

Aus aktuellem Anlass zur Wahl in Frankreich möchte ich Euch mein bestes Rezept für ein französisches Baguette vorstellen. Man kann ja die Franzosen ja toll finden oder auch nicht, aber ihre Croissants und Baguettes sind auf alle Fälle großartig. Eine Hauptursache für den tollen Geschmack eines original-französischen Baguettes liegt schon in dem verwendeten Mehl.

(mehr …)

Lieblingsrezept – Luftige Zitronen-Quark-Sahne-Torte

Über Ostern  haben wir beschlossen, eine neue Themenreihe ins Leben zu rufen – das Lieblingsrezept. Jeder hat mindestens eines davon und bei Gesprächen darüber leuchten bei den meisten Menschen die Augen vor Freude. Jetzt haben wir schon ein paar Mal in Artikeln erzählt, was wir so mögen und deshalb geben wir heute mal weiter an unsere liebe Freundin und Nachbarin Katja. Sie hat vor ein paar Tagen eines ihrer Lieblingsrezepte  – eine luftige Zitronen-Quark-Sahne-Torte – gemacht und wir durften mitessen.

(mehr …)

Luftige Rübli-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting

Einer der Lieblingskuchen von Ralf ist Rübli- bzw. Karottenkuchen – der schlägt manchmal sogar eine Schokoladentorte. Das richtige Rezept zu finden, ist jedoch nicht so einfach, denn entweder wird der Kuchen zu fest oder zu bröselig. Inzwischen haben wir diverse Versuche hinter uns und haben für uns ein Rezept zusammengestellt, was wir sehr gerne mögen – mit viel Mandeln und ohne Mehl, also auch glutenfrei. Netterweise geht der Teig auch als Cupcake, was ich irgendwie viel lieber mag, denn für 2 ist ein Kuchen ja doch viel zu groß und Cupcakes kann man echt besser mitnehmen oder verschenken.

(mehr …)

Das beste Schmorgericht überhaupt – Ossobuco mit Gremolata

Ich liebe ja Gerichte, die einfach sind, nur wenige Zutaten enthalten und trotzdem so lecker sind, dass man am liebsten nie mit dem Essen aufhören möchte. Ossobuco ist so ein Gericht. Es ist schon etwas länger her, als meine Schwägerin Karin mal für eine Riesenmeute Ossobuco gemacht hat und das ganze Haus hat tagelang nach dieser Köstlichkeit gerochen, weil in jedem Ofen in diesem Haus ein großer Topf vor sich hin schmorte.

(mehr …)

Herzhafter britischer Hühnchen-Lauch-Pie

Inspiriert durch Paul Hollywood´s „Britisch Baking“ Buch, aus dem ich bereits den Ziegenkäse, Schinken Couronne vorgestellt habe, haben wir uns kürzlich an einen typisch britischen Pie gewagt.

Als Pie werden im englischsprachigen Raum alle Gerichte bezeichnet, bei denen eine Mischung aus Zutaten unter einer Teigdecke geschmort oder gebacken werden. Von einem in Australien weit verbreiteten Meat Pie, bis hin zu einem Apfelkuchen, kann sich also allerhand Köstliches hinter einem Pie verbergen.

(mehr …)

Saftige kleine Zitronen-Mascarpone-Gugl

Was tun mit 10 reifen und saftigen Bio-Zitronen … ?? Ok, die einen machen machen Limonade daraus, andere fragen nach Tequila, aber mir stand eher der Sinn nach kleinen Zitronenküchlein und so habe ich den Kühlschrank durchforstet, was ich da noch hineingeben kann. Mascarpone war doch da und schwups gab es diese saftigen kleinen Mini-Gugl.

(mehr …)

Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Im letzten Urlaub in der Türkei bin ich gebeten worden, doch mal einen typisch deutschen Apfelkuchen als Rezept auf den Blog zu stellen. Okay, das hat jetzt etwas länger gedauert, aber Apfelkuchen schmeckt ja glücklicherweise immer. Dieses Rezept ist schon sehr alt, aber es ist für mich immer noch das allerbeste Rezept für Apfelkuchen.

(mehr …)

Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse

Nach der ganzen Schlemmerei der letzten Tage und Wochen ist auch bei uns etwas Ruhe eingekehrt – sogar in der Küche, die wir während der Feiertag sehr viel genutzt haben. Und so gibt es in der ersten Woche des Jahres etwas leichtere Küche. Gestartet sind wir im neuen Jahr mit einem Rote Beete Carpaccio mit Feldsalat und Ziegenkäse.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: