Was essen im Mercado da Ribeira? Teil 2 – wieder einmal hungrig in der Time Out Markthalle in Lissabon

Nachdem unser erster Bericht „Was essen im Mercado da Ribeira“ einer der meistgelesenen Artikel auf unserem Blog ist, haben wir es uns nicht nehmen lassen, einen zweiten Teil zu schreiben. Insgesamt hat uns Lissabon im letzten Jahr so gut gefallen, dass wir dieses Jahr direkt mal für 10 Tage in diese tolle Stadt gereist sind und kulinarisch viele Neuentdeckungen gemacht haben.

(mehr …)

Der traditionelle Markt in Ubud (Bali)

Spätestens seit Eat, Pray, Love als Buch und Film bekannt bzw. berühmt geworden ist, ist Bali Reiseziel vieler Menschen geworden. Dementsprechend voll ist es in manchen Gegenden und man bekommt den Eindruck, alle wollen es Julia Roberts nachmachen. Um so schöner ist es, dass es doch einige Bereiche gibt, die von dem Rummel verschont worden sind, wie z. B. der Traditional Market mitten in Ubud.

(mehr …)

8 Tage Lissabon …

… oder it took just a few hours to fall in love with Lisboa.

Lissabon ist für mich eine der beeindrucktesten Städte der Welt – ein bunter Mix aus Menschen, Sprachen, Geräuschen und Gerüchen. Eine Stadt mit unglaublich viel Geschichte, Erdbeben, Zerstörung und Wiederaufbau und dem Beginn von Expeditionen, die die Welt veränderten – alles gepaart mit bodenständigen Menschen, die ruhig und gelassen leben und das Leben zu genießen wissen.

(mehr …)

Was essen im Mercado da Ribeira? – Die Time Out Markthalle in Lissabon

Nachdem Doro in Ihrem Bericht über Lissabon bereits den Mercado da Ribeira empfohlen hat, sind wir am Tag nach unserer Ankunft in Lissabon hingefahren und waren auf sofort begeistert. Die große Halle mit Tischen und Stühlen ist umringt von kleinen Restaurants, die Ihre Speisen anbieten. Gruppen von Menschen sitzen zusammen und jeder hat an einem anderen Stand sein Essen bestellt. Bei der großartigen Auswahl war es ein Fest den Menschen auf Ihre Teller zu schauen und die vielen verschiedenen Gerichte zu bewundern. Gleichzeitig stellte sich aber auch die Frage, was essen die da eigentlich? Wie heißen die Gerichte? … und an welche der Stände haben sie die Speisen gekauft?

(mehr …)

Schlemmen in Venedig

Eine fremde Stadt erkunden macht hungrig. Eine fremde Stadt in Italien zu erkunden bedeutet gleichzeitig auch, dass man vor lauter Leckereien, die einem an allen möglichen Plätzen angeboten werden, kaum weiß, wo man zuerst beginnen soll. Zudem ist man ja leider auch irgendwann mal satt; auch, wenn man sich die größte Mühe gibt, nur Kleinigkeiten und von allem etwas zu probieren. Dann wird es schwierig, weil um die nächste Ecke herum, wartet schon wieder irgendwas Leckeres.

(mehr …)

Kulinarisches Hamburg

In Hamburg gibt es unglaublich viele tolle Lebensmittel-Läden, Restaurants, Wochenmärkte, und … und … und … es gibt dauernd irgendwo wieder etwas Neues zu entdecken.

(mehr …)

Der Isemarkt in Eppendorf

Auf dem Isemarkt geht der Blick links und rechts, wenn er über die Warenauslagen entlang der Isestraße schweift, eingesäumt von den hübschen Altbaufassaden mit zauberhaft bepflanzten Balkonen, die sich dem blauen Himmel zwischen sattgrünen Platanen entgegenstrecken. Dazwischen bietet sich ein wahrer Augenschmaus dar aus malerisch dekorierten Waren, die Lust aufs Einkaufen machen neben wunderschönen Farbchoreografien aus makellosem, kunstvoll aufgerichteten Lebensmitteln – Feinkost, wie zu einem Stillleben arrangiert.

(mehr …)

Mercat de la Boqueria in Barcelona

Die Markthalle des Mercat de la Boqueria – oder einfach La Boqueria genannt – liegt an der berühmten Einkaufsstraße La Rambla in Barcelona. 

Die Markthalle wird auch „der Bauch Barcelonas“ genannt und sowohl die Einheimischen, als auch die Touristen bummeln durch die Konstruktion aus Glas und Eisen mit Jugendstil-Elementen. 

Für mich ist es eine der schönsten Markthallen Europas. 

(mehr …)

Reisebericht – Lissabon

10 Dinge, die ich in Lissabon gelernt habe

Portugal hat SEINE Zeit und stellt weder von Sommer- auf  Winterzeit noch umgekehrt um.
Es geht zwar nur um eine Stunde, aber DIESE 1 Stunde kann alle, die den überholten Quatsch aus den 80ern noch mitmachen, völlig durcheinander bringen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(mehr …)

Lecker essen in London – der Borough Market

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in anderen Städten oder Ländern ist es, über Märkte oder durch Supermärkte zu laufen.

Mein absoluter Lieblingsmarkt, ist der Borough Market in London. Er liegt auf der südlichen Themse-Seite, direkt an der Haltestelle London Bridge – und natürlich direkt an der gleichnamigen Brücke.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: