Finger licking Grillsauce – Paprika-Mandelsoße

Köstliches, Vom Grill | 30. August 2015 | By

Seit Jahren bei uns ein Dauerbrenner. Egal, ob zu Fisch, Steak oder Grillspießen, diese Soße eignet sich durch ihren außergewöhnlichen Geschmack zu allem Gegrillten.

Die Basis der Sauce bilden gegrillte Paprika und geröstete Mandeln. Durch das Grillen werden die Paprika süßlich und aromatischer. Die Mandeln bekommen durch das Rösten vielfältige Aromen. Beides in Kombination ergibt eine herrliche Sauce.

Paprika Mandel Sauce
Write a review
Print
Zutaten für 2-3 Personen
  1. 1 große oder 2 kleine rote Paprika
  2. 35 g Mandelsplitter
  3. 2 EL Ketchup
  4. 1 EL Olivenöl
  5. 1 EL Zitronensaft
  6. 1 TL gehackter Knoblauch
  7. ½ Tl Paprikapulver (optional ¼ smoked Paprikapulver)
  8. 2 Spritzer Tabasco Sauce
  9. ½ Tl Salz
Instructions
  1. Die Paprika auf dem Grill bei direkter Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten grillen. Gelegentlich wenden, bis die Haut stellenweise schwarz ist und Blasen wirft.
  2. Die Schoten in einen Schüssel geben, luftdicht mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen, bis sie in die Hand genommen werden können. Durch das entstandene Kondenswasser lässt sich die Haut leichter abziehen.
  3. Die Paprika über eine Schüssel halten und ins untere Ende ein kleines Loch stechen. Die Schoten vorsichtig ausdrücken und den Saft auffangen (kommt mit in die Soße).
  4. Die Schoten von Hand oder mit Hilfe eines Messers häuten und den Stielansatz und die Kerne entfernen.
  5. Die Mandelsplitter in einer kleinen Pfanne anrösten, damit sie ihr Aroma entfalten.
  6. Die Zutaten für die Sauce in einen großen Mörser oder in eine Küchenmaschine geben und grob pürieren.
  7. Mit Salz abschmecken.
Notes
  1. Zur Abwandlung kann auch ein bisschen Kreuzkümmel beigemengt werden.
  2. Der Zitronensaft kann auch gut durch Limettensaft ersetzt werden.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: