Die ersten Plätzchen des Jahres – Spritzgebäck

Aus dem Ofen, Köstliches, Süßes | 29. November 2015 | By

Gefühlt war vor ein paar Wochen ja noch Sommer, dann wurde am 19. November mal schnell der Santa Pauli eröffnet (also der Weihnachtsmarkt mitten im Herzen von St. Pauli) und nun ist schon der 1. Advent. Passend dazu haben wir heute die ersten Plätzchen des Jahres gebacken und damit wir nicht den ganzen Sonntag in der Küche stehen, gab es ein schnelle Rezept Spritzgebäck.Dabei haben wir auch ein bisschen herum experimentiert; wir haben nämlich mit Xylit(-ol, also Birkenzucker) gebacken. Der Teig ist in der Küchenmaschine schnell geknetet, der Ofen heizt, die Spritztülle herausgesucht und aufgesetzt und schon kann es losgehen. Wir benutzen als Spritztülle einen Aufsatz, den es für viele Fleischwolf-Modelle zu kaufen gibt, z. B. für unseren alten Jupiterfleischwolf (aber Achtung: es gibt viele Modelle und das Teil muss wirklich passen.)

Fleischwolfvorsatz

Der Teig selber ist simpel und enthält nur gute Zutaten. Xylitol hat dieselbe Süßkraft wie Zucker und kann problemlos in derselben Menge, wie Zucker zum Backen verwendet werden.

Aber was ist Xylit überhaupt? Xylit ist ein Zuckeralkohol, ein Zuckerersatzstoff, allerdings kein synthetisch hergestellter, sondern ein ganz natürlicher und deshalb kann unser Stoffwechsel den Zucker erkennen und auch aufnehmen. Früher hat man Xylit durch eine chemische Veränderung von Holzzucker (z. B. Birke oder Kokosnuss) hergestellt. Durch die in den letzten Jahren gestiegene Nachfrage, hat man begonnen, Xylit industriell herzustellen und greift dabei auch auf Mais zurück. Da hier u. U. genmanipulierter Mais verwendet werden kann, sollte man aufpassen, dass auf der Packung steht, dass keine genmanipulierten Zutaten verwendet wurden.

Aber Vorsicht, wenn Ihr die Plätzchen backt – sie haben Suchtpotential und sind 1, 2, 3 … weg …

Nun wünschen wir Euch noch ein tollen 1. Advent und viel Spaß beim Backen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Spritzgebäck
Write a review
Print
Ingredients
  1. 120 g Butter
  2. 120 g Xylit oder Zucker
  3. 250 g Mehl
  4. 1 Ei
  5. 40 g geriebene Mandeln oder Nüsse
  6. 1 gestr. TL Backpulver
  7. abgeriebene Zitronenschale
  8. 1 Vanilleschote
Instructions
  1. Ofen auf 175 Grad (ohne Umluft) vorheizen
  2. Mehl sieben und die Vanilleschote auskratzen. Butter und Zucker verkneten und die restlichen Zutaten nach und nach dazugeben und alles gut verkneten. Teig für wenige Minuten kühl stellen.
  3. Küchenmaschine vorbereiten und Teig durch die Spritztülle drehen und auf dem Backblech mit Backpapier in Kringeln anrichten.
  4. 10 Minuten backen und die Kekse erst abkühlen lassen, bevor man sie vom Backblech hebt.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: