Was essen im Mercado da Ribeira? – Die Time Out Markthalle in Lissabon

Nachdem Doro in Ihrem Bericht über Lissabon bereits den Mercado da Ribeira empfohlen hat, sind wir am Tag nach unserer Ankunft in Lissabon hingefahren und waren auf sofort begeistert. Die große Halle mit Tischen und Stühlen ist umringt von kleinen Restaurants, die Ihre Speisen anbieten. Gruppen von Menschen sitzen zusammen und jeder hat an einem anderen Stand sein Essen bestellt. Bei der großartigen Auswahl war es ein Fest den Menschen auf Ihre Teller zu schauen und die vielen verschiedenen Gerichte zu bewundern. Gleichzeitig stellte sich aber auch die Frage, was essen die da eigentlich? Wie heißen die Gerichte? … und an welche der Stände haben sie die Speisen gekauft?

Time Out Market von innen

Um es dem Neuankömmling etwas einfacher zu machen, hier meine Empfehlungen:

+++ Neue Informationen im Artikel Was essen im Mercado da Ribeira Teil 2 +++

Mein Top Favorit heißt Alexandre Silva – er gehört zu den Starköchen Portugals. Gekocht hat er bereits in den Topadressen wie El Celler de Can Roça in Girona sowie im Bica do Sapato und im Bocca in Lissabon. Seit September 2014 moderiert er zudem die Koch-Show „Guerra dos Pratos“ im TV Sender Fox.

Alexandre Silva

In der Markthalle kann man sich, auch ohne einen Sterne-Tempel aufzusuchen, für erstaunlich kleines Geld von Alexandres Kochkünsten verführen lassen.

Empfehlung 1: Barriga de Porco Confitada – in Teriyakisauce marinierter Schweinebauch auf Erbsenpüree mit Pak Choi. Das Schweinefleisch ist unglaublich zart und zerfällt fast auf der Zunge, während die Schwarte wunderbar kross gebacken ist – ein Traum… ein Traum… ein Traum!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Empfehlung 2: Posta de Vitela à Mirandesa – Kalbssteak auf einem Püree von Rübensprossen und Kartoffeln. Das Fleisch ist unglaublich saftig und zerfällt auf der Zunge. Es ist sehr aromatisch und mit einem Hauch von Knoblauch gewürzt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Empfehlung 3: Risoto Negro Com Vieiras – Risotto Reis mit schwarzer Tintenfischtinte und gebratenen Jakobsmuscheln und Algen. Der Reis ist so lecker und aromatisch, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu essen. In Kombination mit den Jakobsmuscheln und dem Algensalat… noch ein Traum.

Risotto Negro

Als Wein kann ich den Vinha dos Santos empfehlen, sowohl den Weiß-, als auch den Rotwein.

Als Nachtisch empfehle ich Banana Caramelizada com Gelado de Amendoim e Toffee – also die karamellisierte Banane mit Erdnusseis und dazu ein Glas Moscatel de Setubal.

 Banana

Natürlich habe wir nicht ausschließlich bei Alexandre Silva gegessen und können auch andere Stände im Mercado da Ribeira empfehlen.

Wer das portugiesische Nationalgericht probieren möchte, kann gleich am Stand nebenan bei Miguel Castro e Silva den Bacalhau á Brás bestellen. Die cremige Kombination aus Kartoffeln mit Fisch hat ebenfalls Suchtcharakter.

Bacalhau

Am Stand SEA ME unbedingt den Prego de Atum probieren, den bereits Doro in Ihrem Artikel beschrieben hat. Die Kombination aus dem Tunfisch, der nur ganz kurz den Grill geküsst hat, mit der Knoblauchbutter ist einfach nur lecker.

Prego Atum

Bei Cozinha da Felicidade habe ich eine Polvo de Molho com Batata Doce Como se Faz gegessen, das ist ein Eintopf mit Oktopus, der mit Süßkartoffeln und Tomaten gekocht wird.

Octopus

Wer den leckeren Pata Negra Schinken probieren möchte, ist am besten bei Manteigaria Silva aufgehoben. Dort werden verschieden Schinken auf Platten angeboten oder auch Platten mit Schinken und Käsevariationen. Für den Fleischliebhaber gibt auch Cones mit Schinken. Das sieht aus wie eine mit Schinken gefüllte  Eiswaffeln.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Überall in Lissabon gibt es kleine Bars, in denen der Kirschlikör Ginja oder Ginjinha ausgeschenkt wird. Um die verschiedenen Sorten gegeneinander vergleichen zu könnten, bietet sich der Stand Casa da Ginja an. Dort können sieben gängige Ginja Sorten gegeneinander verglichen werden. Mein Favorit ist hier der MSR, der ein tolles Kirscharoma hat und dabei nicht zu süß ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Time Out Markhalle hat noch vieles mehr zu bieten. Leider konnten wir in einer Woche Lissabon nicht alles ausprobieren… aber wir kommen sicher wieder und werden berichten.

Weitere Informationen zu Lissabon und was man dort essen kann findet Ihr in unseren anderen Artikeln Kulinarischer Foodwalk durch das Maurenviertel und Reisebereicht aus Lissabon

 Update: Teil 2 unserer Erkundungstour durch den Mercado ist jetzt online – klickt einfach hier.

Merken

Comments

  1. Leave a Reply

    Thomas Dippel
    29. März 2016

    Toller Markt, da war ich auch gerade mit meiner Freundin. Wir haben Ihn eher zufällig gefunden und waren auch sehr begeistert 🙂

    • Beate
      29. März 2016

      Ja, es war dort wirklich wunderbar. Eigentlich waren wir in unserer Woche gefühlt ständig dort – zumindest ist das der letzte Eindruck 🙂 . Schade, dass es so etwas bei uns in Hamburg nicht gibt.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: