Quiche mit grünem Spargel

Bald kommt sie wieder, die Spargelzeit. Aber schon jetzt bekommt man die ersten grünen und weißen Stangen auf den Märkten angeboten. Da ich es (wie in jedem Jahr) nicht erwarten kann, habe ich am letzten Wochenende schon mal eine Spargel-Quiche gemacht. Der Teig ist ein einfacher Mürbeteig, den ich ausgerollt und in eine Form gelegt habe. Dabei sollte einen Rand bleiben, der so hoch ist, wie die Quicheform. Toll sind die Formen, bei denen man die Unterseite und den Rand voneinander trennen kann. So kann man die ganze Quiche herausheben und auf eine schöne Unterlage / Teller / Platte geben.

Auf dem Bild unten seht Ihr übrigens über dem Nudelholz meine neuste Lieblingserrungenschaft in der Küche – einen „Strumpf“ für das Holz. Daran bleibt der Teig nicht kleben und ich benötige wesentlich weniger Mehl beim Ausrollen. Die Teile sind waschbar und so sind sie immer frisch in der Schublade. Hier kann man sie übrigens bestellen.

Mürbeteig in der Form

Mürbeteig in der Form

Den Spargel habe ich gewaschen, die unteren harten Teile abgeschnitten und in eine Schüssel gelegt. Kochendes Wasser habe ich dann darüber gegeben und alles 10 min abgedeckt ziehen gelassen.

In der Zwischenzeit habe ich Eier, Créme Frâiche, Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Thymian zusammengerührt. Die Spargelstangen habe ich dann längs in die Form gelegt (immer einer rechts das Köpfen, der nächste dann links) und dann mit der Eiermassen übergossen. Dann wurde die Quiche im Ofen ca. 30-35 min gebacken.

Quiche

Quiche

Das Tolle an Quiche ist, dass man sie auch kalt und am nächsten Tag noch essen kann.

Quiche

Quiche

Quiche mit grünem Spargel
Write a review
Print
Für den Teig
  1. 250 g Mehl (gerne auch Vollkornmehl)
  2. 125 g Kalte Butter (in Flöckchen geschnitten)
  3. Salz
  4. Eiskaltes Wasser
Für den Belag
  1. ca. 200-250 grünen Spargel (je nachdem, wie groß die Quicheform ist)
  2. 4 Eier
  3. 1 Töpfchen Créme Frâiche
  4. Salz
  5. Pfeffer
  6. Frischer Thymian
Instructions
  1. Mehl mit Butter und Salz verkneten und zur Bindung EL-weise eiskaltes Wasser nach und nach dazugeben. Meist reichen 5-7 EL aus (hängt jedoch vom Mehl ab).
  2. Teig kalt stellen.
  3. Spargel putzen und das holzige Ende abschneiden. In eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser ca. 10 min blanchieren.
  4. Eier, Créme Frâiche, Salz, Pfeffer und Thymian zusammenrühren.
  5. Spargel in eine Form legen (Köpfe mal rechts, mal links) und mit der Eiermasse übergießen.
  6. Bei 200 g ohne Umluft ca. 30-35 min backen.
Notes
  1. Dazu schmeckt ein leichter Weißwein.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: