Apfel-Rosen

Dass ich nach einem herzhaften Essen öfters mal einen Schmacht auf was Süßes habe, das habe ich ja schon berichtet. Aus diesem Grunde sammle ich Rezepte, die lecker sind und schnell gehen und für die man wenig Zutaten braucht bzw. sie meist Zuhause hat. Dieser fix gezauberte Nachtisch aus Blätterteig und Apfel gehört genau in die Kategorie und sieht auch noch nett aus. Blätterteig haben wir meist im Tiefkühlschrank; Äpfel liegen meist in der Obstschale herum, Aprikosen- oder Orangenmarmelade steht immer in großen Mengen im Keller und die Prise Puderzucker zaubern wir auch noch irgendwo her.

Damit ich die Apfelscheiben später biegen kann, entkerne ich den Apfel, schneide ihn in der Mitte durch und schneide dann halbmondförmige Scheiben. Diese lege ich in einem Gemisch von Wasser mit Zitrone (damit es nicht braun wird) und erhitze sie kurz für wenige Minuten, bis sich die Scheiben biegen lassen. Darin bleiben sie stehen (aber runter damit vom Herd).

Die Marmelade rühre ich mit etwas Wasser oder Marillen- bzw. Orangenlikör an.

Ich schneide den Blätterteig längs in ca. 5 cm breite Streifen und bestreiche ihn mit der Marmelade. Die Apfelscheiben lege ich ziegelartig auf die obere Hälfte, dass sie oben über die Längsseite des Teiges schauen.

Apfel auf Teig

Den Rest des Teiges klappe ich hoch.

Apfel im Teig

Dann rolle ich vorsichtig die Törtchen von einer Seite (da, wo der unterste Apfelschnitz liegt) her zu einer Rose auf.

Apfelrose

Die gerollten Stücke gebe ich in eine Muffinform (bitte macht nicht meinen Fehler vom ersten Versuch nach und steckt sie in eine Papiermanschette 🙂 ) und backe sie bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15-20 Minuten. Dann werden sie heiß noch mit Puderzucker bestreut und … gegessen.

Apfelrosen
Für 2 Personen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 großen Apfel (Boscoop, Gravensteiner oder Braeburn)
  2. Saft von 1 Zitrone
  3. 2 Streifen Blätterteig (ca. 5 x 20 cm)
  4. 1 EL Aprikosen- oder Orangenmarmelade
  5. 1 EL Wasser oder Aprikosen- oder Orangenlikör
Instructions
  1. Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und in 2 Hälften Schneiden. Mit der Schnittfläche nach unten in feine Scheiben schneiden und diese in Wasser mit Zitronensaft erhitzen (nicht kochen). Wenn sie weich und biegbar sind, dann sofort runter vom Herd und abkühlen lassen.
  2. Blätterteigstreifen vorbereiten.
  3. Marmelade mit Flüssigkeit vermischen und auf den Streifen verteilen.
  4. Apfelschnitze dachziegelartig auf den Blätterteig legen und links beginnen. Die Schnitze müssen oben über den Teig herausragen.
  5. Den unteren Teigteil hochklappen und den Teil von links aus einrollen.
  6. In einer Muffinform ca. 25 min bei 180 Grad backen.
  7. Die Apfelrosen können heiß oder kalt gegessen werden.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: