Gado-Gado (Kacang me Santok) – Gemüse mit Erdnuss-Sauce

Köstliches, Mittendrin, Vorweg | 27. April 2016 | By

Bald ist es wieder soweit – es geht endlich in Urlaub. Weil es beim letzten Mal so toll war und wir noch nicht alles gesehen haben, fahren wir noch mal nach Bali. Für mich persönlich ist eine der besten Sachen am Urlaub ja die Vorfreude (also außer dem Urlaub natürlich selber) und so habe ich mich in den letzten Tagen viel mit Hotels, Restaurants, Tauchpaketen und natürlich den Erinnerungen des letzten Urlaubs beschäftigt. Das machte dann Lust auf balinesisches Essen und dabei habe ich festgestellt, dass ein paar der Rezepte vom tollen Kochkurs in Ubud noch gar nicht auf dem Blog sind. Das wird hiermit geändert und es gibt eines der Nationalgerichte – Gado Gado. Das ist nicht anderes als Gemüsesalat mit Erdnuss-Sauce. Gibt es in Indonesien an fast jeder Ecke, immer etwas anders, immer lecker. Leider sieht es nicht ganz so schön aus, wie die sonst fein angerichtete balinesische Küche, aber hier kommt es mal nur auf den Geschmack an.Die Erdnuss-Sauce machen wir meist selber, da sie so wirklich einfach am besten schmeckt und nur das enthält, was hinein soll. Für die Sauce rösten wir die Erdnüsse. In Indonesien machen sie es in heißem Öl, aber es geht auch in der Pfanne mit nur wenig Öl. Es gibt auch geröstete, aber ungesalzene Erdnüsse.

Zutaten für die Erdnuss-Sauce

Zutaten für die Erdnuss-Sauce

Anschließend werden Kurkuma, Knoblauch, Macadamianüsse, eine halbe Chili und eine halbe Tomate fein zerkleinert.

Zutaten1

Die Erdnüsse zerkleinern wir dann mit den schon feinen gehackten Kurkuma, Knoblauch, Macadamianüssen, einer Chili und einer halben Tomate in einem Mörser, bis alles zusammen eine feine und cremige Paste ergibt (ja, elektrisch geht das auch).

Auf Bali haben wir das nicht in einem kleinen Mörser gemacht, sondern in einer Riesenportion mit dickem Knüppel und jeder durfte mal eine Runde Sport treiben).

Mörser

Die Paste haben wir dann mit etwas Wasser auf kleiner Flamme erhitzt und mit Salz und süßer Soja Sauce abgeschmeckt. Noch etwas Limette dazu und die Sauce ist schon fertig.

Pfannen

Wenn die Sauce fertig ist, dann ist es wirklich eine cremige braune Masse.

Pfanne1

Danach bereiten wir das Gemüse zu  – eigentlich ist man da auch völlig frei in der Zusammensetzung – meist findet man grüne Bohnen oder Schlangenbohnen, Kohl, Sprossen, Salatgurke oder geraspelte Möhrchen im Gado Gado. Auch Tofu findet man ab und zu darin.

Das Gemüse waschen wir, Kohl und Bohnen werden kurz blanchiert und der Tofu kurz angebraten und dann vermischen wir es mit der Erdnuss-Sauce.

Kurz durchziehen lassen, schön anrichten und los geht’s.

Gado Gado

Gado Gado

Die Sauce ist übrigens in Bali bei allen möglichen Gerichte dabei, z. B. auch bei Saté-Spießchen, die wir ja bereits im letzten Jahr beschrieben haben.

Gado-Gado (Kacang me Santok) - Gemüse mit Erdnuss-Sauce
Für 4 Portionen
Write a review
Print
Für die Sauce
  1. 1,5 Tassen (kleine Kaffeetassen) Erdnüsse mit der braunen Haut (ungeröstet oder geröstet und nicht gesalzen)
  2. 1 Daumengroßes Stück Kurkuma
  3. 2 Macadamianüsse
  4. 2 Knoblauchzehen
  5. 1 Chili
  6. 1/2 Tomate
  7. 5 EL süße Sojasauce (Kecap Manis)
  8. 1 reife Limette
  9. Salz
  10. 1/2 Tasse Wasser
Für den Salat
  1. 2 Tassen geputzten und geschnittenen Weiß- oder Chinakohl
  2. 1 Tasse grüne Bohnen oder Schlangenbohnen - geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten
  3. 1 Tasse Sprossen
  4. 1/2 Salatgurke in Stückchen geschnitten
  5. wenn man mag: Tofu, Möhrchen oder anderes Gemüse
Für die Sauce
  1. Chili putzen und die Samen entfernen (wie immer: Vorsicht, nicht in die Augen gehen mit den Fingern oder besser Handschuhe dafür anziehen)
  2. Die Erdnüsse rösten (falls sie noch nicht geröstet sind).
  3. Knoblauch, Macadamia, Kurkuma, Chili und Tomate sehr fein hacken.
  4. Mit den Erdnüssen zusammen in einem Mörser zu einer cremigen Paste stampfen.
  5. Mit dem Wasser kurz aufkochen und mit Limette und Salz abschmecken.
Für das Gemüse
  1. Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Kohl und Bohnen kurz blanchieren - Kohl max. 1 Minute; Bohnen max. 3 Minuten.
  3. Wer Tofu verwendet: Tofu in kleine Stücke schneiden und kurz in heißem Öl frittieren).
  4. Alles vermischen und mit der Erdnuss-Sauce vermengen. Etwas durchziehen lassen und anrichten.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: