Die beste Fischsuppe in Hamburg – die Weinstube „Zur Traube“ in Hamburg – Ottensen

Über das Sendung „Mein Lokal Dein Lokal Spezial“ sind wir auf das Restaurant „Zur Traube“ in Hamburg Ottensen aufmerksam geworden. Die bretonische Fischsuppe der Traube wurde von Mike Süsser und seinen Juroren mit 28 von 30 möglichen Punkten zur besten Fischsuppe in Hamburg gewählt.

Das wollten wir natürlich auch ausprobieren und waren sofort begeistert.

20160910-dsc00875_2

In der Traube war bis 1919 eine Weinhandlung beheimatet und sie gilt als die älteste Weinstube in Hamburg. Auch heute gibt es noch über 300 verschiedene Weine im Angebot. Das Interieur hat sich seit den zwanziger Jahren kaum verändert, handgeschnitzte Wandvertäfelungen, alte Holzfässer und Kristalllüster. Man fühlt sich sofort in alte Zeiten zurückversetzt.

Im Gegensatz zu seiner alten Historie wird das Restaurant wird von einem jungen Team geleitet. Der Küchenchef Claudio ist erst 22 Jahre alt, kocht aber eine klassische französische Küche, wie ein alter Hase.

Die angebotene bretonische Fischsuppe ist eine traditionelle Fischsuppe aus Frankreich. Eine sehr kräftige und herzhafte Suppe.

Bretonische Fischsuppe

Zu Suppe werden Croutons aus geröstetem Baguette mit Käse und Rouille, eine französische Art der Mayonnaise und die traditionelle Begleiterin der Fischsuppe.

Die Basis der Suppe ist ein Fischfond, der hauptsächlich aus Fischknochen, Sellerie, Zwiebeln, dem weißen Teil vom Lauch, Knoblauch und natürlich aus französischem Weißwein besteht. Der Fond wird auch mit frischen Kräutern wie Rosmarin und Lorbeer angesetzt.

Abhängig von dem Fisch auf der Karte enthält die Suppe Fischfilet vom Steinbutt, Skrei oder wie in meinem Heilbutt und Zander, sowie einer Miesmuschel. Kurz vor dem Servieren wird die Suppe mit Cognac, Pernot und Noilly Prat abgeschmeckt.

Geschmacklich ist die Suppe sehr aromatisch und auch nicht zu fischig. Insgesamt sehr harmonisch, aber auch kräftig.

Trotz der leckeren Suppe empfiehlt es sich nur eine kleine Portion als Vorspeise zu nehmen, damit man auch die weiteren Speisen ausprobieren kann, was wir ausgiebig gemacht haben. Wir hatten zusätzlich noch die Entenpastete auf Feigen als Vorspeise, von der wir auch sehr begeistert waren.

Entenpaté auf Feige

Als Hauptspeise hatten wir die Saltimbocca-Röllchenn mit Gemüsetaler  und die Poulardenbrust auf Steinpilzspiegel, die wir ebenfalls nur weiterempfehlen können.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Abend und eine Küche auf sehr hohem Niveau… wir kommen auf jeden Fall wieder.

Kleine Anmerkung noch von uns: Auf der Homepage befindet sich derzeit nur eine Karte der Basisgerichte. Im Restaurant gibt es zusätzlich noch eine Tageskarte, die alle zwei bis drei Wochen wechselt und die unterschiedliche Köstlichkeiten anbietet und auch Weinempfehlungen dazu anbietet.

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: