Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan

Aus dem Ofen, Köstliches, Süßes | 15. Dezember 2016 | By

Pinienkerne finde ich ja großartig. Bisher habe ich sie in Pesto, orientalischer Küche etc. verwendet, aber ich habe noch nie mit ihnen süße Plätzchen gemacht. Da kam die Marillenmarmelade, die wir aus dem Keller hochgeholt haben gerade recht. Die Plätzchen sind wirklich saftig und ganz fein im Geschmack und die Aromen verbinden sich wunderbar miteinander. Glücklicherweise bleibt ein bisschen Marzipan zum Naschen übrig… Damit die Pinien wirklich schön aromatisch werden, röste ich sie vor der weiteren Verarbeitung an. Ich nehme übrigens immer die länglichen Pinienkerne. Deren Aroma ist wesentlich intensiver und feiner, als von den rundlichen Kernen. Nach dem Abkühlen, hacke ich sie fein.

Für den Teig verknete ich Butter, Zucker und Salz mit Mehl, Backpulver und den Pinienkernen. Der Teig muss danach richtig durchkühlen.

Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan

Nach dem Kühlen, knete ich den Teig kurz durch und rolle ihn zu 2 gleich großen Rechtecken aus. Diese müssen dann noch mal kühlen. Auf eine kühle Teigplatte streiche ich die Marmelade, die ich vorher mit Marillenschnaps angerührt habe, gleichmäßig auf. Darüber reibe ich Rohmarzipan. Die 2. Teigplatte lege ich darüber und drücke sie leicht an.

Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan

Anschließend gebe ich das „Riesen-Plätzchen“ in den Ofen und lasse es 20-25 min bei 160 Grad Ober-/Unterhitze backen. Die Oberfläche sollte goldbraun werden.

Während der Backzeit rühre ich einen Zuckerguss an mit Puderzucker und Marillenschnaps. Den streiche ich auf die heiße Platte und lasse dann alles gut auskühlen.

Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan

Die abgekühlten Plätzchen schneide ich dann in Quadrate.

Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan
Write a review
Print
Ingredients
  1. 80 g Pinienkerne
  2. 125 g weiche Butter
  3. 50 g gesiebten Puderzucker
  4. Prise Salz
  5. 1 Ei
  6. 250 g Mehl
  7. 1 TL Backpulver
  8. 200 g Marzipan
  9. 50 g gesiebten Puderzucker
  10. 2 große EL Aprikosenmarmelade
  11. 2-3 EL Marillenschnaps oder Marillenlikör
Instructions
  1. Pinienkerne in der Pfanne rösten. Abkühlen lassen und fein hacken.
  2. Butter, Puderzucker, Salz mit Mehl, Backpulver zu einem Teig verkneten. Pinienkerne dazu geben. Teig richtig kühlen.
  3. Den kalten Teig kurz durchkneten und auf 2-3 mm zu 2 gleich großen Rechtecken oder Quadraten ausrollen. Beide kalt stellen.
  4. Aprikosenmarmelade mit Schnaps oder Likör anrühren und gleichmäßig auf eine Seite des Teigs verteilen. Das Marzipan darüber raspeln und die 2. Teigplatte auflegen und leicht andrücken.
  5. Bei 160 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20-25 min backen.
  6. Puderzucker mit Schnaps oder Likör anrühren und auf die heiße Teigplatte aufstreichen.
  7. Vollständig abkühlen lassen und dann in Quadrate schneiden.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: