Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Im letzten Urlaub in der Türkei bin ich gebeten worden, doch mal einen typisch deutschen Apfelkuchen als Rezept auf den Blog zu stellen. Okay, das hat jetzt etwas länger gedauert, aber Apfelkuchen schmeckt ja glücklicherweise immer. Dieses Rezept ist schon sehr alt, aber es ist für mich immer noch das allerbeste Rezept für Apfelkuchen. Eine der Grundsatzdiskussionen bei Obstkuchen ist ja, welchen Teig man verwendet. Ich gehöre zu der Rührteig-Fraktion. Viele Obstkuchen in meinem Leben, die ich mit Hefeteig gegessen habe, waren mir persönlich einfach zu trocken. Außerdem bin ich mit der Rührteig-Variante aufgewachsen, denn das hat meine Mutter immer gemacht. Sie hat in den Rührteig aber auch immer gemahlene Mandeln oder Nüsse gegeben, was ich bis heute auch so mache. In diesem Fall waren es jetzt gemahlene Mandeln.

Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Für den Kuchen verrühre ich die Butter mit dem Zucker, bis es eine cremige Masse ergibt. Dann gebe ich die Eier dazu und verrühre alles gut miteinander. Mehl, Mark einer Vanilleschote, Backpulver und die Prise Salz gebe ich danach löffelweise unter den Teig und verrühre es jeweils gut, damit keine Klümpchen entstehen. Zum Schluss gebe ich die geriebenen Mandeln und etwas Milch zum Teig.

Den Teig gebe ich in eine ausgefettete und mit Paniermehr ausgestreute Springform und streiche ihn glatt. Darauf gebe ich eine gute Portion Zimt.

Die Äpfeln werden nun gesäubert, z. B. mit dem Obst- und Gemüsereiniger. Dann entkerne ich sie und schneide sie in dünne Scheiben. Diese Scheiben lege ich nun fächerförmig auf den Teig.

Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Die Apfelscheiben bestreiche mit etwas Zitronensaft und gebe den Kuchen für 75-80 min in den Ofen bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze. Sollten die Apfelscheiben zu schnell braun werden, decke ich den Kuchen mit Folie ab.

Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Direkt, wenn ich den Kuchen aus dem Ofen hole, bestreue ich ihn mit Puderzucker. Gegessen wird er dann meist sofort im noch lauwarmen Zustand mit leicht gesüßter Schlagsahne.

Omas Apfelkuchen mit Mandeln – fein und lecker

Omas Apfelkuchen mit Mandeln - fein und lecker
Für eine 24-26 cm Form
Write a review
Print
Ingredients
  1. 150 g weiche Butter
  2. 130 g feinen Zucker
  3. Mark einer Vanilleschote
  4. Prise Salz
  5. gemahlenen Ceylon-Zimt
  6. 5-6 EL Milch
  7. 2 Bio-Eier
  8. 200 g Mehl
  9. 1 geh. TL Backpulver
  10. 125 g gemahlene Mandeln
  11. 2-3 säuerliche Äpfel (z. B. Boscop)
  12. weiche Butter und Semmelbrösel zum Einfetten der Form
  13. Saft von einer halben Zitrone
  14. Puderzucker zur Deko
Instructions
  1. Butter mit Zucker cremig rühren und dann die Eier dazugeben und gut verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist.
  2. Mehl mit Backpulver, Vanillemark und der Prise Salz dazugeben und gut verrühren. Mandeln und Milch dazugeben und auch gut verrühren.
  3. Springform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  4. Teig in die Form geben und mit Zimt bestreuen.
  5. Äpfel waschen und in Scheiben schneiden. Fächerförmig diese auf den Teig legen und mit Zitronensaft bestreichen.
  6. Kuchen 75-80 min backen; ggf. mit Alufolie abdecken, wenn die Äpfel zu braun werden.
  7. Den Kuchen aus dem Ofen holen und aus der Form lösen.
  8. Direkt mit Puderzucker bestreuen und dann etwas auskühlen lassen.
Notes
  1. Lauwarm mit gesüßter Schlagsahne schmeckt er uns am besten!
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Merken

Merken

Merken

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: