Feine Spargelcremesuppe

Gerade ist ja (endlich) wieder Spargelzeit und das bedeutet, dass bei uns mindestens 2-3 Mal in der Woche irgendwas mit Spargel gemacht wird. Glücklicherweise ist der ja recht vielfältig verwendbar; so wird es nicht langweilig. Einer meiner Lieblinge ist eine einfache, aber unglaublich leckere und sehr feine Spargelcremesuppe. Für die Suppe brauche ich ca 1 kg weißen Spargel. Den schäle ich und koche aus den Schalen und den Spargelenden einen Spargelsud, den ich durch ein Sieb filtere. Den Spargel schneide ich in kleine Stücke und die Köpfe mit etwas längerem Stiel (das wird die Einlage) stelle ich beiseite.

Die Spargelstücke – ohne die Köpfe – kommen in ein Gemisch aus Gemüsebrühe, etwas Zucker, Essig oder Zitronensaft und Salz. Darin lasse ich sie ca. 15 min leicht köcheln. Anschließend püriere ich im Mixer alles sehr fein und streiche die Masse noch durch ein Sieb, damit auch wirklich keine Faser mehr enthalten sind.

Feine Spargelcremesuppe

Mit Butter, Mehl, etwas Milch und dem Spargelsud rühre ich eine Mehlschwitze an und gebe die pürierte Spargelsuppe hinein. Die Spargelköpfe und die aus dem Stiel geschnittenen Spargelstücke gebe ich hinein und dann lasse ich alles ca. 12-15 min vorsichtig köcheln. Mit etwas Sahne verfeinern und abschmecken.

Feine Spargelcremesuppe

Man kann die Suppe auch mit etwas Weißwein in der Mehlschwitze verfeinern oder die Suppe mit einem Eigelb legieren.

Auf die angerichtete Suppe gebe ich noch ein bisschen geschlagene Sahne und etwas frisch gemahlenen Pfeffer.

Feine Spargelcremesuppe

Feine Spargelcremesuppe
2 Portionen als Hauptspeise oder 4 Portionen als Vorspeise
Write a review
Print
Für den Spargelsud
  1. Spargelschalen und die Endstücke des geschälten Spargels
  2. 300 ml kaltes Wasser
Für die Spargelsuppe
  1. 1 kg weißen Spargel
  2. 1 Liter Gemüsebrühe
  3. eine Prise Zucker, Essig oder Zitronensaft und eine Prise Salz
  4. etwas Sahne
Für die Mehlschwitze
  1. 50 g Mehl
  2. 50 g Butter
  3. den gefilterten Spargelsud
Instructions
  1. Den Spargel schälen und die Enden und Schalen mit dem kalten Wasser ansetzen und ca. 30 min köcheln. Den Sud durch ein feines Sieb gießen.
  2. Die Spargelstangen in feine Stücke schneiden und die Köpfe mit den kurze Stück darunter beiseite stellen.
  3. Die Spargelstücke mit je einer Prise Zucker, Essig oder Zitronensaft und Salz in die Gemüsebrühe geben und ca. 15 min köcheln.
  4. Die Suppe in einem Mixer oder mit einem Pürierstab sehr fein pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen.
  5. Aus Butter, Mehl, etwas Milch und dem Spargelsud eine Mehlschwitze anrühren und die pürierte Spargelsuppe hinein geben.
  6. Die Spargelköpfe und die aus dem Stiel geschnittenen Spargelstücke dazu geben und dalles ca. 12-15 min vorsichtig köcheln lassen.
  7. Mit etwas Sahne verfeinern und abschmecken.
Notes
  1. Man kann die Suppe auch mit Weißwein verfeinern (in der Mehlschwitze) oder einem Eigelb legieren (in die nicht mehr kochende Suppe und am besten vorher mit etwas Sahne verrühren).
  2. Grüner Spargel macht sich als Deko übrigens sehr gut.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/
Merken

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: