Orientalische Schokoladenkekse – ein Traum aus 1001 Nacht

Aus dem Ofen, Danach, Köstliches, Süßes | 11. Dezember 2017 | By

An Schokolade können ja weder Ralf noch ich dran vorbeigehen – wobei in der Menge ich Ralf niemals einholen werde. Vor ihm ist keine gute Schokolade sicher und wenn ich nicht schnell genug bin, dann ist alles weg. Meist bin ich zu spät und bekomme den Satz zu hören: „es musste ja weg!“ 🙂 Zu Weihnachten müssen aber auch Schokoladenkekse im Haus sein und so habe ich mal ein Rezept für Schokoladenkekse entwickelt, was unseren Ansprüchen an Schokolade und Gewürzen und noch mehr Schokolade gerecht wird. Herausgekommen sind diese mürben Kekse, die natürlich auch ratz fatz weg waren… War klar, oder?Glücklicherweise geht das Rezept so schnell, dass man spontan auch noch ein paar mehr backen kann.

In den Teig kommen nur Butter, Puderzucker, Dinkelmehl, entölter Kakao, Zartbitterschokolade, feinst gemahlener Espressokaffee und orientalische Gewürze – also Nelken, Kardamom, Zimt, Sternanis, Nelken und Piment.

Das Ganze wird nach und nach zusammengerührt, der Teig in Kugeln gerollt, einmal mit einer Gabel platt gedrückt und gebacken.

Nach dem Backen kommt noch ein Schwung flüssige Schokolade auf den Keks und fertig ist der orientalische Traum.

Orientalische Schokoladenkekse - ein Traum aus 1001 Nacht
ca. 25 Stück
Write a review
Print
Ingredients
  1. 120 g Dinkelmehl
  2. 140 g weiche Butter
  3. 50 g gesiebter Puderzucker
  4. 25 g Zartbitterschokolade gehobelt
  5. 20 g gesiebter schwach entölter Kakao
  6. 1 EL feinst gemahlener Espressokaffee
  7. 10 g feinst gemahlene Mischung aus Nelken, Kardamom, Zimt, Sternanis, Nelken und Piment
Instructions
  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Espressobohnen mit Kaffeemühle oder Gewürzemühle fein mahlen.
  3. Nelken, Kardamom, Zimt, Sternanis, Nelken und Piment ebenso fein mahlen.
  4. Puderzucker sieben und mit der Butter cremig schlagen.
  5. Die restlichen Zutaten vermischen und nach und nach zum Butter-Zucker gemisch geben.
  6. Aus dem Teig mit nassen Händen (kaltes Wasser!) nussgroße Kugeln rollen und auf Backpapier geben. Mit einer nassen Gabel die eine Seite der Kekse flach drücken.
  7. Die Plätzchen 8-10 Minuten backen und richtig auskühlen lassen.
  8. Vorsichtig danach vom Backpapier lösen.
  9. Zartbitterschokolade im wasserbad schmelzen. Darauf achten, dass die Schokolade nie heißer als 38-40 Grad wird. Wenn alles geschmolzen ist, die Schokolade auf ca. 32 Grad abkühlen lassen und dabei immer wieder rühren. Die Plätzchen auf einer Seite in die Schokolade tunken und auf einem Backpapier trocknen lassen. NICHT kühlen.
Notes
  1. Zu viel Hitze und Kälte machen flüssige Schokolade grau und unansehnlich. Wenn man sich an dei Tipps hält, dann behält sie ihren Glanz.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>