BBB – Best Burger Buns

Best Burger Buns

Wie Ihr schon sicher gemerkt habt, ist das Jahrzehnt des High End Burgers angebrochen… Bei McDonalds brechen die Umsätze ein und überall in der Stadt sprießen Burger-Läden aus dem Boden und beim Überqueren der Straße muss man aufpassen, nicht von einem Burger Food-Truck überfahren zu werden.

Der Trend erreicht natürlich auch die heimische Küche – Burger Buns aus dem Supermarkt sind 80ger – selberbacken die einzige Alternative.

8 Best Burger Buns
Write a review
Print
Ingredients
  1. 360 g Weizenmehl (Typ 405 oder 550)
  2. 200 ml Milch (3,5% Fett)
  3. 35 g Zucker
  4. 6 g Salz
  5. 35 g neutrales Pflanzenöl (ich verwende Sonnenblumenöl)
  6. 1 Eigelb
  7. 7 g frische Hefe (wenn der Teig 48 lagert; 14 g wenn der Teig nur 24 Stunden lagert)
Instructions
  1. Mehl in eine Rührschüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe in der Milch einrühren und in die Mehlvertiefung geben. Zucker, Salz, Öl und das Eigelb hinzugeben.
  2. Den Teig mit der Hand oder einer Küchenmaschine auf Stufe 1 ca. 3 Minuten kneten und nochmals 3 Minuten auf Stufe 2 zu einem mittelfesten Teig verkneten.
  3. Den fertigen Teig in eine Schale oder ein Gärkörbchen geben. Entweder mit einem feuchten Geschirrtuch, Bäckerleinen abdecken oder in ein Cleanbake einwickeln und für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Am Backtag 8 Teiglinge abstechen, rundwirken auf ca. 2,5 cm Dicke flachdrücken und mind. 30 Minuten bis zwei Stunden abgedeckt ruhen lassen.
  5. Zur Dampfentwicklung stelle eine halb gefüllte Jenaer-Glasschale vor dem Aufheizen in den Ofen. Ich heize den Ofen auf 190°C (Ober- Unterhitze) und backe die Brötchen ca. 15-20 Minuten.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: