Homemade Obst- und Gemüsereiniger

Nützliches, Tipps & Tricks | 26. Juni 2015 | By

Die Vitamine im Obst und Gemüse stecken vor allem in der Schale. Bei Äpfeln z.B. siebenmal mehr als im Fruchtfleisch. Deshalb sollte man Obst und Gemüse nach Möglichkeit nicht schälen.

Allerdings befinden sich auf der Schale Rückstände giftiger Pflanzenschutzmittel (Pestizide, Fungizide). Auch biologische Lebensmittel können mit Umweltgiften aus Abgasen oder auch mit Bakterien belastet sein. Einfaches Waschen hilft oft nicht. 

Richtiges Waschen und Reinigen von Obst und Gemüse:

  • Früchte, Salat und Gemüse mit einem speziellen Reiniger einsprühen (Rezept folgt unten). 5-10 Minuten einwirken lassen und anschließend waschen. Chemische Rückstände und Bakterien können damit größtenteils entfernt werden.
  • Obst erst kurz vor dem Verzehr reinigen, sonst verderben sie schneller, weil nicht nur Rückstände entfernt werden, sondern auch die natürliche Schutzhülle der Frucht.
  • Bei gewachsten Früchten lässt sich die Wachsschicht nach dem (heißen) Waschen mit Küchenkrepp oder Mikrofasertuch relativ gut abreiben. 
  • Festere Obst- und Gemüsesorten kann man zusätzlich gut mit einer Gemüsebürste abbürsten. (z.B. Zitronen, Limetten, Gurken…)
  • Salat in Natronwasser baden. Fügen Sie dem Waschwasser ein bis zwei Teelöffel Natron auf ein Liter Wasser hinzu, auf diese Weise erhöhen Sie die Reinigungsintensität und Ihr Salat und Gemüse werden sauberer.

Rezept für Obst- und Gemüsereiniger:

  • 1 Teelöffel Natron (Natriumhydrogencarbonat/ z. B. Kaiser Natron)
  • 50 ml weißer Essig ( alternativ 1/8 Essigessenz)
  • 50 ml Wasser

Inhaltsstoffe nacheinander sehr langsam in eine Sprühflasche einfüllen.

Achtung: Wenn Natron und Essig miteinander vermischt werden, schäumt es ordentlich. Mischen Sie die Zutaten also vorsichtig und langsam.

 

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: