Mini-Johannisbeer-Gugl – kleine, feine und leckere Törtchen

Rote Johannisbeeren – die einen lieben sie und die anderen verziehen die Schnute, wenn sie nur an die kleinen säuerlichen Beerchen denken. Ich bin da keine Ausnahme, denn pur finde ich sie wirklich viel, viel zu sauer und mag sie kaum essen. Aber was macht man mit einer großen Schüssel roter Johannisbeeren, die man von der Freundin in die Hand gedrückt bekommt, bevor diese übers Wochenende wegfährt? Richtig – Kuchen backen – oder in diesem Fall: kleine Gugl in denen die Beeren mitgebacken werden und damit lecker und süß sind.

(mehr …)

Aromatisches Bärlauchsalz – Frühling im Glas haltbar machen

Frühling heißt ja auch, dass es wieder Bärlauch gibt. Bei uns war das in den letzten Jahren eher weniger auf der Speisekarte – da hat Ralf  mal zu viel von abbekommen. Irgendwie habe ich es aber geschafft, fast unentdeckt einen Bund mitzunehmen beim Wochenend-Einkauf. Klar gab es dann Bärlauchpesto, aber dann war immer noch etwas übrig und ich habe mir überlegt, dass das, was ich im letzten Jahr mit dem Rosenzucker gemacht habe, in herzhaft mit Bärlauch und Salz doch auch klappen müsste und man so den Frühling im Glas noch etwas länger genießen könnte.

(mehr …)

Orientalische Schokoladenkekse – ein Traum aus 1001 Nacht

Aus dem Ofen, Danach, Köstliches, Süßes | 11. Dezember 2017 | By

An Schokolade können ja weder Ralf noch ich dran vorbeigehen – wobei in der Menge ich Ralf niemals einholen werde. Vor ihm ist keine gute Schokolade sicher und wenn ich nicht schnell genug bin, dann ist alles weg. Meist bin ich zu spät und bekomme den Satz zu hören: „es musste ja weg!“ 🙂 Zu Weihnachten müssen aber auch Schokoladenkekse im Haus sein und so habe ich mal ein Rezept für Schokoladenkekse entwickelt, was unseren Ansprüchen an Schokolade und Gewürzen und noch mehr Schokolade gerecht wird. Herausgekommen sind diese mürben Kekse, die natürlich auch ratz fatz weg waren… War klar, oder?

(mehr …)

Leckere Spekulatiuscreme oder Keks auf´s Brot

Vor 3 Jahren haben wir von Ralfs Schwester Vera, die ja in Kanada lebt, zu Weihnachten ein Glas Spekulatiuscreme geschenkt bekommen. So etwas, wie Nutella, nur aus Spekulatius. Das Glas war in wenigen Tagen leer, weil es so unglaublich lecker war. Nun sehen wir Vera dieses Jahr leider nicht zu Weihnachten, also müssen wir die Creme selber machen. Nach ein wenig Herumexperimentiererei haben wir ein Rezept erstellt, dass dem Original sehr nah kommt. Cremig, nicht zu süß und unverschämt lecker.

(mehr …)

Sommer im Glas – selbstgemachter Rosenzucker

Letztes Jahr haben wir von Ralfs Eltern aus dem großartigen Rosengarten, den die beiden haben, selbstgemachtes Rosengelee bekommen. So köstlich, dass wir nur wenige Frühstücke gebraucht haben, bis es weggefuttert war. In diesem Jahr habe ich von einer Freundin einen Tipp bekommen, dass man auch Rosenzucker machen kann. Ich habe es mit den tollen Rosen von Ralfs Eltern ausprobiert und wir sind begeistert – es riecht und schmeckt toll und ist ein wunderbares Topping für feine Speisen.

(mehr …)

Saftige Marillen-Pinien-Würfel mit Marzipan

Aus dem Ofen, Köstliches, Süßes | 15. Dezember 2016 | By

Pinienkerne finde ich ja großartig. Bisher habe ich sie in Pesto, orientalischer Küche etc. verwendet, aber ich habe noch nie mit ihnen süße Plätzchen gemacht. Da kam die Marillenmarmelade, die wir aus dem Keller hochgeholt haben gerade recht. Die Plätzchen sind wirklich saftig und ganz fein im Geschmack und die Aromen verbinden sich wunderbar miteinander. Glücklicherweise bleibt ein bisschen Marzipan zum Naschen übrig…

(mehr …)

Eierlikör mit Vanille – für einen glücklichen Osterhasen

Flüssiges, Köstliches, Süßes | 26. März 2016 | By

Wie macht man den Osterhasen glücklich? Richtig, mit Eierlikör. Am liebsten mag er den selbstgemachten mit frischem Eigelb, Sahne und Rum.

(mehr …)

Orangentrüffel

Köstliches, Süßes | 10. Januar 2016 | By

Nachdem Lebkuchen-Likörchen waren wir ganz in unserem Element der Schokoladenverarbeitung. Diesmal sollte es aber etwas festeres sein, also entschieden wir uns für Orangentrüffel. Schokolade geht ja sowieso immer und selbstgemachte Pralinen sind doch auch wirklich was Feines. Man kann, wenn man Orangenlikör nicht mag, auch Rum oder Whisky nehmen. Das Ergebnis bleibt einfach lecker!

(mehr …)

Bacon Jam

Speckmarmelade? WAS? … Gibt´s nicht …!! … ?? Oh wohl! Und wie! Da wir ja sehr gerne selbstgemachte Burger essen, habe ich mich letztens mal damit beschäftigt, was man denn noch so auf einen Burger packen kann und bin auf Rezepte zum Thema Bacon Jam gestoßen, was in den USA wohl „völlig normal“ ist. Beim Lesen der Zutaten war es nicht zu vermeiden, dass ich schon wieder Hunger bekam. Leider – so kurz vor Weihnachten – war das Essen ja schon durchgeplant, aber als Geschenk aus der Küche schafft das Rezept es auf jeden Fall noch.

(mehr …)

Nicht nur was für ältere Damen – der Lebkuchenlikör

Flüssiges, Köstliches | 13. Dezember 2015 | By

Die Adventszeit ist ja auch die Zeit der Geschenke und Mitbringsel. Immer häufiger werden diese selbst gemacht. Kleine Geschenke aus der Küche sind ein Renner, mit viel Liebe gemacht und meist einzigartig. Wir haben bei unserem Fotokurs ein Fläschchen Lebkuchenlikör geschenkt bekommen und gedacht, dass wir das auch mal ausprobieren.

(mehr …)

Die ersten Plätzchen des Jahres – selbstgemachtes Spritzgebäck

Aus dem Ofen, Köstliches, Süßes | 29. November 2015 | By

Gefühlt war vor ein paar Wochen ja noch Sommer, dann wurde am 19. November mal schnell der Santa Pauli eröffnet (also der Weihnachtsmarkt mitten im Herzen von St. Pauli) und nun ist schon der 1. Advent. Passend dazu haben wir heute die ersten Plätzchen des Jahres gebacken und damit wir nicht den ganzen Sonntag in der Küche stehen, gab es ein schnelle Rezept Spritzgebäck.

(mehr …)

Cremige New York Cheesecakes

Danach, Köstliches | 31. August 2015 | By

In New York war ich leider noch nie, aber eines Tages kam meine Freundin Hannah mit umwerfend leckeren Mini-Cheesecakes an. Die Quelle davon war noch nicht mal weit weg – mitten auf St. Pauli gab es das „Don´t tell Mama“. Die kleinen süßen Verführungen haben uns einige süße Wochenenden oder Nachmittage beschert, bis der Vermieter die Miete so erhöht hat, das die Inhaberin aufhören musste – zumindest auf St. Pauli. Auf der Schanze gibt es ihren 2. Laden und damit auch die tollen Küchlein – das Mamalicious.

(mehr …)