Mini-Johannisbeer-Gugl – kleine, feine und leckere Törtchen

Rote Johannisbeeren – die einen lieben sie und die anderen verziehen die Schnute, wenn sie nur an die kleinen säuerlichen Beerchen denken. Ich bin da keine Ausnahme, denn pur finde ich sie wirklich viel, viel zu sauer und mag sie kaum essen. Aber was macht man mit einer großen Schüssel roter Johannisbeeren, die man von der Freundin in die Hand gedrückt bekommt, bevor diese übers Wochenende wegfährt? Richtig – Kuchen backen – oder in diesem Fall: kleine Gugl in denen die Beeren mitgebacken werden und damit lecker und süß sind. Ok, die roten Johannisbeeren sind wirklich sauer, aber sie sind auch richtig gesund, denn sie haben drei mal so viel Vitamin C, wie eine Zitrone und Kalium, Magnesium und Eisen haben sie auch. Also habe ich mal überlegt, wie man sie verarbeiten kann, dass das Ergebnis süß und sauer ist – und natürlich lecker.

Johannisbeer-Törtchen – klein, fein, lecker

Das Ergebnis waren diese entzückenden kleinen Mini-Gugl. Ok, man kann sie auch in einer Muffin-Form machen oder auch als ganzen Kuchen – dann verlängern sich nur die Backzeiten.

Johannisbeer-Törtchen – klein, fein, lecker

Die Gugl bestehen aus einem ganz normalen Rührteig, allerdings habe ich wieder den Zucker durch Xylit (Birkenzucker) ersetzt, was im Verhältnis 1:1 geht. Geschmacklich ist da wirklich überhaupt kein Unterschied.

Ansonsten bestand der Rührteig aus Mehl, Mark einer Vanilleschote, Butter, Eier, Joghurt und etwas Backpulver.

Die Gugl werden nach dem Backen und Abkühlen dann noch mit Puderzucker bestreut. Garnieren kann man sie mit ein paar besonders schönen Rispen.

Mini-Johannisbeer-Gugl – kleine, feine und leckere Törtchen

Kleine Johannisbeer-Törtchen - klein, fein, lecker
ergibt ca. 10 Gugl
Write a review
Print
Ingredients
  1. 120 g weiche Butter (Raumtemperatur)
  2. 100 g Xylit / Xylithol oder Birkenzucker (oder normaler Zucker)
  3. 1 EL (selbstgemachten) Vanillezucker
  4. 2 Eier
  5. 170 g Mehl
  6. 2 TL Backpulver
  7. Prise Salz
  8. 80 g griechischen Joghurt
  9. 200 g rote Johannisbeeren
  10. ggf. etwas Milch oder Wasser
Instructions
  1. Ofen vorheizen auf 170 Grad. Förmchen für die Törtchen / Gugl bereit stellen. Rote Johannisbeeren waschen und von den Stielen zupfen. mit 2 EL Xylit oder Zucker ansetzen.
  2. Butter, Rest des Xylit / Zucker, Prise Salz und Vanillezucker schaumig schlagen.
  3. Nach und nach die beiden Eier dazugeben und verrühren.
  4. Joghurt dazugeben und verrühren.
  5. Zum Schluss das Mehl und das Backpulver dazugeben und alles gut verrühren.
  6. Sollte der Teig doch zu festsein, mit Wasser oder Milch verdünnen.
  7. Zum Schluss die Beeren unterrühen (das aber mit einem Kochlöffel und nicht mehr mit der Küchenmaschine)
  8. In die Gugl oder anderen Förmchen füllen und ca. 25-30 min backen (Stäbchenprobe).
  9. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Köstliche Welt https://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>