Marokko Road Trip: Marrakesch – Hoher Atlas – Sahara – Teil 5 / Morocco Road Trip: Marrakech – High Atlas – Sahara – Part 5

Die letzte Etappe unseres Roadtrips begann mit einem leckeren Frühstück am Pool unseres Hotels. Netterweise waren wir, weil es so früh war, noch alleine und genossen den Garten und das Frühstück. Trotzdem waren wir etwas wehmütig, weil unsere tolle Reise am Nachmittag in Essaouira am Atlantik enden würde.

The last part of our road trip started with a delicious breakfast by the pool of our hotel. Kindly we were, because it was so early, still alone and enjoyed the garden and the breakfast. Nevertheless, we were a little sad, because our great trip would end in the afternoon in Essaouira on the Atlantic Ocean. Nach dem Frühstück wurden wir von Hassan abgeholt und bekamen erst mal den weltallerbesten Safran (Safran Taliouin) verkauft, den uns Hassan beschafft hatte. Wir haben damit inzwischen oft gekocht und ich bin immer noch völlig begeistert von dem Aroma.

After breakfast we were picked up by Hassan and first got the world’s best saffron (Saffron Taliouin), Hassan had procured for us. We’ve cooked a lot of it by now and I’m still totally excited about the flavor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir fuhren einen anderen Weg, als auf der Hinfahrt, zum Tizi n’Tichka Pass über den Hohen Atlas. Unterwegs fuhren wir durch unzählige kleine Berberdörfer, die in wunderschöner Landschaft lagen. An jedem Hang drängten sich die Häuser, die wir auf dem Hinweg schon so bestaunt hatten. Immer wieder ein schönes Foto wert.

We took a different route than on the outward journey to the Tizi n’Tichka Pass over the High Atlas. On the way we drove through countless small Berber villages, which lay in beautiful landscape. On each slope crowded the houses, which we had already admired on the way there. Always worth a nice photo.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Überall waren Menschen unterwegs – auf den Feldern, beim Schwätzchen oder mit ihren Eseln. Die haben wir allerdings auch völlig beladen, aber alleine in den Bergen gefunden. Schnurstraks liefen sie Richtung „zuhause“.

People were everywhere – in the fields, at chat or with their donkeys. However, we have also completely loaded, but found alone in the mountains – on their way towards „home“.

Esel / Donkey

Als wir über den Pass gefahren waren, konnten wir bald in der Ferne Marrakesch erahnen. Allerdings fuhren wir dort nur durch, denn es sollte ja noch weiter gehen, bis zum Atlantik.

As we drove over the pass, we could soon imagine Marrakech in the distance. However, we drove threw, because it should go even further, to the Atlantic Ocean.

Marrakesch / Marrakesh

Die Landschaft wurde nach Marrakesch immer karger und bald sahen wir rechts und links der Straße nur noch Olivenbäume und später auch Arganbäume – allerdings ohne die bekannten Ziegen darin. Hassan erzählte uns, dass es dieses Fotomotiv nur morgens gibt, denn nur dann seien die Hirten mit ihren Ziegen unterwegs und warten auf die Touristen.

The landscape became increasingly barren after Marrakech and soon we saw on the right and on the left side of the road only olive trees and later also argan trees – but without the well-known goats in it. Hassan told us that this photo opportunity could be catched only in the morning, because the goatherds with their goats will wait for the tourists only in the morning.

Straße nach Essaouira / Road to Essaouira

Unterwegs stoppten wir auf Wunsch von uns noch bei der Kooperative ASSAISS OUZEKA FEMMES ARGAN, in der Arganöl produziert wird. Diese Kooperativen gibt es inzwischen sehr oft in Marokko und das vorrangige Ziel dieser besteht darin, die Arbeit der Frauen in der Region zu fördern. 30 von ihnen arbeiten permanent in der Werkstatt, wo wir den gesamten Herstellungsprozess verfolgen konnten. Wir bekamen eine umfassende Führung, in der uns erklärt wurde, wie aus der harten Nuss ein so aromatisches und tolles Öl wurde. Das Öl, dass wir dort mitgenommen haben (zum Essen und für die Haare – Locken muss man ja pflegen) ist unglaublich toll. Wie das Öl gemacht wird, könnt Ihr Euch hier in dem kleinen Video anschauen.

On the way we stopped at our request at a cooperative ASSAISS OUZEKA FEMMES ARGAN in which argan oil is produced. These cooperatives are now very common in Morocco and their primary objective is to promote the work of women in the region. 30 of them work permanently in the workshop, where we were able to follow the entire manufacturing process. We got a comprehensive tour, in which we were told how the hard nut became such an aromatic and great oil. The oil, which we took there (for food and for the hair – you have to care for your curls) is incredibly great. Have a look at this little video to see how the Oil is made.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der kleinen Shoppingtour sahen wir schon mal das Meer und Essaouira. Ich liebe das Meer wirklich sehr – hier von Hamburg aus ist es ja auch nicht sehr weit weg – aber diesmal war ich sehr traurig, es zu sehen, denn es bedeutete, dass diese wunderbare Tour in wenigen Minuten ein Ende finden würde.

After the little shopping we saw the Atlantic Ocean and Essaouira. I really love the sea – even it is not so far from Hamburg – but this time I was very sad to see the ocean because it meant that this wonderful tour would end in a few minutes.

Essaouira

Hassan setzte uns am Stadttor vor der Medina ab und übergab uns und unser Gepäck an einen der vielen Kofferträger, die mit Handkarren Touristen zu ihren Hotels und Riads in die Medina bringen. Der Abschied fiel mir wirklich sehr schwer, denn die Zeit, die wir im Auto zusammen verbracht hatten, war wirklich großartig. Ich habe so viel gelernt und so viel gesehen und mich in den 5 Tagen völlig in dieses Land und seine Menschen verliebt. Als Hassan dann wegfuhr, liefen wir hinter dem Mann mit unserem Gepäck her – hinein in die engen Gassen der Medina zu unserem Riad Villa Garance.

Hassan dropped us off at the city gate in front of the medina and handed us and our luggage to one of the many porters who carry handcarted tourists to their hotels and riads in the medina. To say goodbye to Hassan was really hard for me, because the time we spent in the car together was really great. I have learned so much and seen so much and have fallen in love with this country and its people during the 5 days. As Hassan drove away, we walked behind the man with our luggage – into the narrow streets of the medina to our Riad Villa Garance.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Unterschied zwischen der Ruhe, die wir auf unserer Tour und in der Wüste hatten und dem quirligen Leben der Medina konnte nicht größer sein und hat mich in diesem Moment völlig überfordert. So war ich froh, dass wir schnell in unserem schönen Zimmer im Riad waren und dort wieder etwas Ruhe fanden.

The difference between the calm and the silence we had on our tour and in the desert and the bustling life of the medina could not be greater and at the moment I was completely overwhelmed. So I was glad, that we were quickly in our beautiful room in the riad and found Silence again.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei allen Menschen, die diese Tour zu dem gemacht hat, was sie war.

* Danke Jana für die tolle und flexible Organisation unserer Tour
* Danke an das ganze Team im Desert Luxury Camp

* Und das größte Dankeschön natürlich an Hassan, der uns dieses Land so nahe gebracht hat und einfach der beste Guide war, den man sich vostellen kann.

At this point, I would like to thank all the people who made this tour what it was.

* Thank you Jana for the great and flexible organization of our tour
* Thanks to the whole team at Desert Luxury Camp

* And most of all, of course, to Hassan, who brought us this country so close and was simply the best guide you can imagine.

Time to say goodbye

Teil 1 , Teil 2 ,Teil 3 und Teil 4 unseres Roadtrips sind auch online.

Part 1 ,Part 2 ,Part 3 and Part 4 of our roadtrip are also online.

Marokko 2019 / Morokko 2019

 

 

 

 

 

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>