Gefüllter herbstlicher Ofen-Kürbis mit orientalischen Gewürzen

Herbstzeit ist auch Kürbiszeit. Die ersten der runden Köstlichkeiten sind schon auf dem Markt und in den Supermärkten zu sehen. Jetzt haben wir ja schon einige Rezepte mit Kürbis auf dem Blog (z. B. Leckere Kürbisschnitze und eine Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse), aber uns fallen immer noch mehr köstliche Rezepte ein. Diesmal haben wir einen gefüllten Kürbis ausprobiert. Der war soooo lecker. Als Kürbis habe ich einen kleinen Hokkaido-Kürbis genommen. Man kann dieses Rezept aber auch mit einem Butternut-Kürbis machen.

Hokkaidokürbis muss man übrigens nicht schälen. Die Schale wird beim Kochen oder beim Backen weich, so dass man sie mitessen kann. Man sollte den Kürbis vorher nur richtig gut waschen. Dafür kann man prima den selbstgemachten Obst- und Gemüsereiniger verwenden.

Den Kürbis habe ich nach dem Waschen in 2 Teile geschnitten und die Kerne entfernt.

Kürbis

Kürbis

Dann habe ich an den Unterseiten jeweils eine kleine Scheibe abgeschnitten, damit es eine plane Fläche gibt, auf der der Kürbis stehen kann. Achtung: nicht zu tief schneiden, sonst hat man ein Loch im Kürbis.

Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis

Für die Füllung habe ich ein halbes Brötchen vom Vortag eingeweicht. Das habe ich mit Gehacktem, gewürfeltem Käse, Zwiebel und Knoblauch, Ei, gehackter Petersilie eine Füllung gemacht und den Kürbis damit gefüllt. Als orientalisches Aroma habe ich in die Füllung noch gemörserten Kreuzkümmel und gemörserten Sternanis gegeben. Die beiden Gewürze passen wunderbar zum Kürbis.

Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis

Der gefüllte Kürbis kam dann in den Ofen und schon nach kurzer Zeit erfüllten leckere Gerüche unsere Wohnung.

Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis

Gefüllter herbstlicher Ofen-Kürbis mit orientalischen Gewürzen
Je nach Größe des Kürbis für 2-4 Personen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Hokkaido Kürbis
  2. 250 g gemischtes Hackfleisch
  3. 50 g Feta
  4. 50 g Parmesan, am Stück
  5. 1/2 Brötchen vom Vortag
  6. 1 Ei (M)
  7. 1 rote Zwiebel
  8. 1 Knoblauchzehe
  9. 4 Stiele glatte Petersilie
  10. 1 TL Senf
  11. Salz, Pfeffer
  12. Sternanis, Kreuzkümmel, gerauchtes Paprikapulver, Zimt
Instructions
  1. Das halbe Brötchen in heißem Wasser einweichen und den Feta-Käse in kleine Stücke schneiden.
  2. Petersilie waschen, trocken tupfen und grob hacken.
  3. Die Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und in feine Würfel schneiden.
  4. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und die Gewürze dazu geben.
  5. Feta und Petersilie untermischen und das ausgedrückte Brötchen, Ei, Zwiebel, Knoblauch sowie Senf dazugeben.
  6. Die Hackmasse kräftig verrühren.
  7. Den Hokkaido außen gut waschen, trocknen, der Länge nach halbieren und entkernen.
  8. Von der unteren Seite der Kürbishälften jeweils eine dünne Scheibe abschneiden, damit die Hälften in der Auflaufform stehen können.
  9. Kürbishälften mit der Hackmasse füllen und in die Auflaufform setzen.
  10. Bei 200 °C (Ober-und Unterhitze) ca. 30 Minuten backen.
  11. Anschließend mit Alufolie abdecken und etwa 30- 40 Minuten weiter backen.
Notes
  1. Hokkaidokürbis muss man nicht schälen. Die Schale wird beim Kochen oder beim Backen weich, so dass man sie mitessen kann. Man sollte den Kürbis vorher nur richtig gut waschen.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>