Spaghetti mit Kürbissauce – das Ende eines tollen Herbsttages

Köstliches, Mittendrin | 24. Oktober 2016 | By

Was gibt es Schöneres, als einen Topf Pasta mit heißer Sauce nach einem kalten Herbsttag? Ich finde das toll. Wenn einem dann noch richtig fies kalt ist, dann muss es auch noch schnell gehen. In solchen Momenten bin ich immer froh, solche Rezepte zu haben.Eben weil es schnell gehen musste, musste der kleine Hokkaido-Kürbis dran glauben, der seit einer Woche in der Küche lag. Und schnell geht das Rezept wirklich. Den Kürbis habe ich gewaschen, entkernt und in Stücke geschnitten. Die Schale wird beim Kochen so weich, dass man sie mitessen kann. Vorher sollte man sie allerdings wirklich gut reinigen, z. B. mit dem hausgemachten Obst- und Gemüsereiniger.

Spaghetti mit Kürbissauce

Spaghetti mit Kürbissauce

Zur Sauce gehörten bei diesem Rezept außerdem noch Schalotte, etwas gewürfelter Speck, etwas Milch, Brühe, Sahne, geriebener Pecorino und geriebener Parmesan, die nach und nach den Weg in die Sauce fanden.

Spaghetti mit Kürbissauce

Spaghetti mit Kürbissauce

Die Zwiebeln habe ich in Butter angebraten und mit Zucker karamellisieren lassen. Dann den Kürbis dazu gegeben und weiter braten lassen. Mit Gemüsefond habe ich den Kürbis abgelöscht und lasse ihn weiter garen. Parallel dazu habe ich bereits die Nudeln gekocht und den Speck in Würfelchen angebraten.

Spaghetti mit Kürbissauce

Spaghetti mit Kürbissauce

Als der Kürbis gar war, habe ich ihn sehr fein püriert, die Sauce mit Milch und Sahne verfeinert und abgeschmeckt. Die heiße Paste habe ich abgegossen und sie in die Sauce gegeben. Den geriebenen Käse habe ich darüber gegeben und ihn schmelzen lassen. Wenn die Mischung zu fest sein sollte, kommt noch etwas Flüssigkeit hinzu.

Nach ein paar Minuten habe ich die Mischung in einen vorgewärmten Teller gegeben und sie mit dem angebratenen Speck und Petersilie bestreut.

Spaghetti mit Kürbissauce

Spaghetti mit Kürbissauce

Spaghetti mit Kürbissauce
Für 4 Personen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 kleiner Hokkaidokürbis
  2. 1 Schalotte
  3. etwas Butter zum Anbraten
  4. 100 g Frühstückspeck
  5. 100 ml Sahne
  6. 250 ml Gemüsebrühe
  7. ggf. Milch
  8. 100 g geriebenen Käse (wir nehmen Parmesan und Pecorino)
  9. 4 Portionen Spaghetti (90-110 g pro Portion - je nach Hunger)
  10. Salz, Pfeffer, Muskat
  11. Petersilie
Instructions
  1. Den Kürbis gut säubern (z. B. mit dem Homemade Gemüsereiniger). Anschließend zerteilen und die Kerne entfernen. Kürbis in Stücke schneiden.
  2. Schalotte in feine Würfel schneiden und in Butter anbraten. Die Kürbiswürfel dazu geben und anbraten. Dabei immer rühren. Nach dem Anbraten mit Brühe ablöschen und alles ca. 15 min garen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Speck in feine Streifen schneiden und in ein wenig Butter kross braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Wenn der Kürbis gar ist, ihn von der Platte nehmen und fein pürrieren. Mit Sahne und Milch verrühren, bis die Sauce flüssig ist (sie sollte nicht zu flüssig sein, aber auch nicht zu fest.).
  5. Den geriebenen Käse unterrühren (wer mag, kann auch etwas mehr nehmen ...).
  6. Sauce abschmecken und heiß stellen.
  7. Spaghetti al dente in gesalzenem Wasser garen und abgießen; dabei etwas Nudelwasser auffangen.
  8. Nudeln mit der Sauce gut vermischen und noch mal abschmecken. Ggf. etwas Nudelwasser hinzugeben, wenn die Sauce zu dick sein sollte.
  9. Anrichten und mit dem Speck und Petersilie garnieren.
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: