Be Siap Mesanten (Hühnchen-Kokos-Curry)

Köstliches, Mittendrin | 14. Juni 2015 | By

Dieses Curry haben wir im Rahmen unseres balinesischen Kochkurses in Ubud zubereitet. Darin wird u.a. auch die Balinesische gelbe Grundsauce verwendet.

Be Siap Mesanten (Hühnchen-Kokos-Curry)
Yields 4
Write a review
Print
Ingredients
  1. 3 Hühnerbrüste
  2. 2-3 Kartoffeln
  3. 7 Knoblauchzehen (man kann auch weniger bis gar keine nehmen)
  4. 3 Zwiebeln
  5. 1 Frühlingszwiebel
  6. 2 rote Chilis
  7. 3 Esslöffel Kokoscreme
  8. 1/2 Liter Hühnerbrühe
  9. 2 Esslöffel Base Gede (siehe Rezept Balinesische gelbe Grundsauce)
  10. 1 Esslöffel Kokosnussöl
  11. 2 Lorbeerblätter
  12. 5 Kaffirlimettenblätter
  13. Salz und Pfeffer
  14. 1 Esslöffel gebratene Zwiebeln für die Deko
Instructions
  1. Chilis schneiden und die Kerne entfernen (Vorsicht: bitte mit Handschuhen und NICHT mit den Händen in die Augen etc.)
  2. Chili, Knoblauch, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Kartoffeln und Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Knoblauch, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln im Kokosöl anbraten. Base Gede hinzufügen und gut rühren.
  4. Anschließend das Fleisch hinzugeben und alles gut anbraten.
  5. Danach die Hühnerbrühe hinzufügen und zum Kochen bringen. Lorbeer- und Kaffirblätter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Kokoscreme unterrühren und ein paar weitere Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  7. In einer Schale mit den gebratenen Zwiebeln servieren.
  8. Dazu passt Basmatireis.
Notes
  1. Dieses Rezept stammt aus unserem Kochkurs bei Paon Bali in Ubud!
Köstliche Welt http://koestlichewelt.de/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>