Restaurant-Test 2015: The Great Wall – original Chinesisch essen in Köln

Wirklich gute chinesische Küche in Deutschland zu finden, ist eine echte Herausforderung. Das beginnt damit, dass das Land (also China) so dermaßen groß ist, dass man gar nicht von „der“ chinesischen Küche reden kann. Aber nun habe ich auf einer Reise ein Restaurant gefunden, in dem so chinesisch gekocht wird, dass mein Vater und ich die einzigen Langnasen am Tisch waren – das „Great Wall“ mitten in der Kölner Innenstadt.

Das Restaurant erstreckt sich auf recht kleiner Grundfläche auf mehreren Etagen und es gibt 2 Eingänge – also ist da ab und zu ein wenig mehr Koordination gefragt, wenn man sich davor verabredet. Die Innenausstattung ist recht einfach, aber typisch chinesisch. Die Gäste sind überwiegend Chinesen, d. h. das Restaurant ist primär auch auf sie ausgerichtet. Typisch deutsche Tischkultur mit Stoffservietten etc. sucht man hier vergebens – und nach meiner Meinung gehört es dort auch nicht hin.

Nach dem erst Blick in die Karte, kann es schon sein, dass der eine oder andere etwas zusammenzuckt – Entenzungen, Schweinemagen und Rinderpansen ist nicht jedermanns Sache. Es gibt aber auch diverse, für Deutsche „gewohnte“ Speisen. Die Schärfe (Vorsicht… die meinen das wirklich ernst!!) ist auf der Karte angegeben.

Mein absoluter Liebling ist Rindfleisch mit Koriander und (mildem) Chili. Ebenso lecker sind aber auch Pekingente, gebratene Ente auf Gemüse und der geschmorte Barsch. Hier ein kleiner (Handyfoto-)Eindruck davon:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Essen kommt zügig und die Preise sind angemessen. Wenn man nicht mit Stäbchen aus der Schale essen mag, dann bekommt man auch Teller und Besteck.

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>