Der leckere Klassiker aus Peru – Ceviche mit Süßkartoffel-Püree und Avocadocreme

In den heißen Wochen in diesem Sommer in Hamburg haben wir meist einen großen Bogen um deftiges und heißes Essen gemacht und lieber leichte Varianten bevorzugt. Eines unserer neuen Lieblinge, ist das klassische peruanische Nationalgericht – Ceviche – oder anders: roher Fisch in Limettensaft kalt gegart. Ceviche ist lecker, sehr variabel in der Zubereitung und unglaublich gesund, weil es u.a. viel Protein bei wenig Fett enthält. Die Zubereitung ist prinzipiell sehr simpel und doch gibt es immer wieder feine Unterschiede, die aus einem schon leckeren Gericht etwas Wunderbares machen. Wir haben etwas herumexperimentiert und für uns eine sehr leckere Variante gefunden.

(mehr …)

Lektinfreies Hirse-Amaranth-Brot

Köstliches unterwegs | 16. April 2018 | By

Für alle die sich jetzt fragen, was denn Lektine sind und weshalb man auf sie verzichten sollte, hier eine kleine Einführung.

Lektine sind Proteine, welche häufig in Pflanzen, aber auch in Fleisch vorkommen. Lektine dienen Pflanzen als natürliche Pestizide, um sich gegen den Verzehr, also ihre Fressfeinde, zu wehren.  Die meisten Lektine im Essen sind harmlos. Eine Reihe bedenklicher Lektine sind jedoch in Getreide (vornehmlich Weizen), Nachtschattengewächsen (Tomaten, Kartoffeln, Auberginen) und Hülsenfrüchten (Bohnen und Linsen) enthalten. Gelangen Lektine in den Darm, können sie sich an die schützende Schleimhaut des Darms binden und diese schädigen. Das Thema ist nicht neu; so veröffentlichte bereits 1980 Dr. D´Adamo seine Erkenntnisse zu den Lektinen in der sog. Blutgruppendiät.

Derzeit ist in den USA das Buch „Plant Paradox“ (auf Deutsch „Böses Gemüse„) von Dr. Stephen Grundry ein absoluter Bestseller. In seinem Buch beschreibt er sehr umfangreich, wie Lektine wirken, in welchen Lebensmitteln sie vorkommen und warum und wie man sie am besten vermeiden kann. Zusammenfassend kann man sagen, dass es eine gute Idee ist,  die Aufnahme von Lektinen zu reduzieren.

(mehr …)

Overnight: Chia-Pudding – die Alternative zum Frühstück

Ja, auch wir lassen uns ab und zu von Trends mal dazu inspirieren, was völlig Neues auszuprobieren. Und derzeit ist ja im Bereich der Ernährung wirklich überall was los. Kaum ein Gespräch, kaum eine Zeitschrift und schon gar kein Fernsehsender kommen ohne Essen mehr aus. Inzwischen wird man ja schon von Menschen danach beurteilt, was man isst.

Da wir ja sowieso jeden Morgen Smoothie machen, haben wir uns schon vor ca. 1 Jahr die erste Packung Chia-Samen bestellt. Bei der Verwendung, die gequollenen Samen in den Smoothie zu tun, blieb es dann allerdings auch. Aber das konnte ja nicht alles sein. Irgendwie hat es aber dann gedauert, denn so richtig toll sahen die gequollenen Samen ja nicht aus.

(mehr …)

Gesund und lecker – Sprossen und Keime selber züchten

Sprossen machen schlau, schön und unsterblich… also ran an die Sprossenzucht.

Eine besonders einfache Methode ist der Anbau im Keimglas oder auch Sprossenglas genannt. Es benötigt nicht viel Aufwand und auch die Kosten für die Anschaffung sind im Vergleich zu anderen Alternativen sehr niedrig.

(mehr …)

Sommeressen: grüner Salat mit Ziegenkäse und Honig-Senf-Dressing

Köstliches, Mittendrin, Vorweg | 13. Juli 2015 | By

 Gerade bei der Hitzewelle, die in den letzten Wochen herrschte, mag man ja doch eher leichte Küche. Und zum 355-Mal Salat mit Hähnchenbrust ist ja auch langweilig. Warum also nicht mal eine süß-herzhafte Variante mit Ziegenkäse und Honig-Senf-Dressing?

(mehr …)

Natürlicher Obst- und Gemüsereiniger – homemade

Nützliches, Tipps & Tricks | 26. Juni 2015 | By

Die Vitamine im Obst und Gemüse stecken vor allem in der Schale. Bei Äpfeln z. B. siebenmal mehr als im Fruchtfleisch. Deshalb sollte man Obst und Gemüse nach Möglichkeit nicht schälen.

Allerdings befinden sich auf der Schale Rückstände giftiger Pflanzenschutzmittel (Pestizide, Fungizide). Auch biologische Lebensmittel können mit Umweltgiften aus Abgasen oder auch mit Bakterien belastet sein. Einfaches Waschen hilft oft nicht. Was also tun?

(mehr …)